1. tz
  2. Stars

Michael Wendler verrät jetzt: „Ja, ich komme zurück nach Deutschland“ - er hat große Pläne

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Sänger Michael Wendler in Oliver Pochers Show „Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!“
Michael Wendler hofft auf einen Karriere-Re-Start. (Archivbild) © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance

Michael Wendlers Karriere scheint eigentlich am Boden. Nun kündigt der Schlagersänger neue Songs an, inklusive Besuch in Deutschland.

Fort Myers - Michael Wendler residiert, zusammen mit seiner Laura Müller, schon seit etwa einem Jahr in Amerika. In seiner Heimat Deutschland wurde er nicht gesehen. Das wundert nicht: Der deutsche Schlager-Sänger verbreitete zum Start der Pandemie 2020 verschwörungstheoretische Ansichten in Bezug auf Corona, was in einer Abwärtsspirale endete. RTL trennte sich von dem damaligen DSDS-Juror, auch Werbepartner und sein Manager verließen ihn.

Michael Wendler kehrt nach Deutschland zurück

Dass der 49-Jährige seine Gesangskarriere einfach so weiterführen würde, schien unwahrscheinlich. Doch wie es scheint, will es der Wendler jetzt noch einmal wissen. Gegenüber der Zeitung Bild verkündete er: „Ja – ich komme zurück nach Deutschland! Nicht mit Wohnort, der bleibt die USA. Und nein, ich hatte niemals vor, meine Karriere zu beenden. Das haben immer nur andere behauptet.“

Wendler kündigt neue Musik an - und schießt gegen Ex-Manager

Michael Wendler hat offenbar sogar ein neues Album am Start, das zusammen mit seiner Rückkehr und den Konzerten erscheinen soll. Er sagt weiter: „Vielleicht wird es 2022 wieder Konzerte geben und höchstwahrscheinlich kommt mein neues Album zeitgleich. Meine Karriere fängt erst so richtig an. Ewig lebt der Discofox!“

Der Sänger plant seinen Abstecher nach Deutschland nach eigenen Angaben sogar schon für das nächste Jahr. „Ich bin mir sehr sicher, dass es im kommenden Jahr 2022 allen Grund zur Hoffnung gibt, wieder vollumfänglich musikalisch arbeiten zu können. Meine Leidenschaft ist und bleibt die Musik“, so Wendler in der Bild. Für beendet hält der Wendler seine Karriere jedenfalls nicht. Dazu erklärt er: „Mein Ex-Manager Markus Krampe hat nach mittlerweile drei Trennungen dreimal erklärt, dass meine Karriere beendet ist. Er sollte mich eigentlich besser kennen, denn zweimal hatte er bislang unrecht.“

Zuletzt tauchten Konto-Auszüge des Wendler-Paares auf. Auch in Amerika wollen die beiden einen Ortswechsel machen. (jh)

Auch interessant

Kommentare