Wendler-Wahnsinn

Management zeigt Wendler-Vater wegen Vertragsbruch an: „Mit allergrößter Härte dagegen vorgehen“

Michael Wendler und sein Vater Manfred Weßels
+
Zwischen Michael Wendler und seinem Vater sind die Fronten ganz klar verhärtet.

Der Wendler-Wahnsinn geht in eine neue Runde. Diesmal steht allerdings nicht er im Fokus, sondern sein Vater Manfred Weßels, der von seinem Managment erst verlassen und jetzt angezeigt wurde.

Düsseldorf - Nicht nur die Wahl, die sich gerade in den Vereinigten Staaten von Amerika abspielt, ist wirklich verrückt, sondern auch der ganze Wahnsinn rund um den Wendler. Jetzt gerät allerdings nicht der Schlagerstar selbst in die Bredouille, sondern sein Vater Manfred Weßels. Wie sein ehemaliges Management jetzt über Instagram mitteilte, haben sie gegen Wendler Vater Anzeige erstattet.

Michael Wendler: Management schmeißt den Vater des Schlagerstars raus - „Vertragliche Brüche“

Eigentlich plante Manfred Weßels zum Auftakt der nächsten DSDS-Staffel, das große Enthüllungsbuch über seinen Sohn zu öffentlichen, wo er laut eigenen Aussagen „die ganze Wahrheit“ über den Schlagerstar preisgeben wollte. Das war allerdings, bevor der Wendler via Instagram-Story sein DSDS-Aus verkündete und mit bizarren Aussagen über den Coronavirus bei einer Vielzahl von Menschen für Verwirrung sorgte.

Das anschließend geplante Statement, bei dem sein Vater Stellung zu den fragwürdigen Äußerungen beziehen wollte, zog er kurzfristig wieder zurück. Wenig später trennte sich sein Management allerdings von Weßels mit der Begründung: „Zum einen der Sohn Michael Wendler, um den sich das Buch drehen wird, befindet sich in einer - für uns - psychologisch kritischen Situation und in diesen Momenten werden wir nicht vor eine Kampagne treten oder uns auf einem Buch-Cover zeigen. Zweiter Grund sind vertragliche Brüche.“ Ergänzend erklärt Carsten, auch noch stellvertretend für Management-Partnerin Sabrina, dass ihnen Ehrlichkeit und gute Zusammenarbeit das Wichtigste im Leben sei.

Nach Rauswurf - Management zeigt Wendler-Vater an: „Mit allergrößter Härte dagegen vorgehen“

Nachdem das Management die Zusammenarbeit zu Michael Wendlers Vater vor ein paar Wochen beendet hatte, gehen sie jetzt anscheinend in die nächste Instanz. Über Instagram erklärte sein ehemaliger Manager Carsten: „Wir haben heute Anzeige erstattet gegen den Wendler-Vater Manfred Weßels. Nach Ablauf, der von unseren Anwälten gestellte Frist, ließ uns Manfred Weßels keine andere Chance. Wir mussten diesen Weg gehen. Auch nach Beendigung des Managements sind uns Ehrlichkeit und Vertrauen das höchste Gut. Diese sind zutiefst verletzt worden. Wir werden mit allergrößter Härte gegen diese Verhaltensweise vorgehen.“ Das Statement des Managements wurde übrigens auch von Michael Wendler selbst promotet und ebenfalls in seiner Instagram-Story geteilt.

Auf Nachfrage der Fans, ob das Enthüllungsbuch trotzdem erscheine, äußerte sich der Verlag NIBE Media gegenüber TV Movie Online und bestätigte, dass es vermutlich noch in der ersten Novemberwoche als gedruckte Version, wie auch digital erhältlich sein wird. Allerdings war das, bevor das Management Anzeige gegen den Weßels stellte. Was sich also in den nächsten Wochen diesbezüglich noch tun wird, bleibt abzuwarten. (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare