Sie benutzt sogar einen anderen Namen

Schlager-Star berichtet plötzlich von OP: Großer Eingriff zum Mega-Imagewandel

Schlager-Star Michelle spricht über ihre Schönheits-OP. Sie hat sich wieder unter das Messer gelegt. Ist ihr Imagewandel jetzt komplett?

Köln - „Immer sexy, die langen blonden Haare ... Aber im Endeffekt war mir das nicht recht“, erklärt Sängerin Michelle im Interview mit RTL, „wenn ich selber nicht zu mir stehen kann, so wie ich bin, dann habe ich das Problem. Ich muss glücklich sein.“

Schlager-Star Michelle macht Schönheits-OP rückgängig: „Plastik aus dem Körper raus!“

Der Schlager-Star hat deshalb entschieden: „Ich brauche es nicht, ich möchte es nicht mehr. Plastik aus dem Körper raus!“ Seit einiger Zeit wandelt Michelle ihren Look. Sie will natürlicher sein. Die Haare färbt sich die Sängerin schon länger nicht mehr blond. Mit einer Brustverkleinerung hat sie jetzt auch einen großen Eingriff hinter sich.

Michelle hat sich ihre Implantate wieder entfernen lassen. Seit Herbst 2020 trägt sie wieder A statt C und hält fest: „Ich fühle mich so schön wie nie. Ich fühle mich wirklich fast wie neu geboren.“ Physisch und psychisch habe ihr den Eingriff sehr gut getan.

Michelle: Schlimme Leidenszeit nach Brust-Eingriff - Fünf OPs haben nichts genützt

Mit dem Silikon verbindet die 49-Jährige eine schier endlose Leidenszeit. Die OP sei „gründlich schiefgegangen“ hatte Michelle damals geklagt und berichtete der Bild nun von großen Schmerzen. „Insgesamt waren fünf Operationen nötig, weil ich unter einer ziemlich seltenen Narbenbildung litt“, beschreibt sie, „man hat mir inzwischen die Narben schon zweimal komplett wieder herausgeschnitten und wieder zusammengenäht und zusätzlich mit Kortison behandelt. Aber genützt hat es nichts. Diese Narben sind immer wund, rosa, dick und jucken natürlich auch, je nachdem, was man trägt.“

Image-Druck im Schlager-Zirkus? „Heute weiß ich, dass ich mir dass besser zweimal überlegt hätte“

„Heute weiß ich, dass ich mir das besser zweimal überlegt hätte“, ist Michelle im Nachhinein auch selbstkritisch. Doch der Schlager-Rummel hatte diese Entscheidung sicherlich beeinflusst.

Das Image mit großer Oberweite, blonden Haaren und perfekten Kleidern sei einfach besser zu verkaufen gewesen. „Aber irgendwann war ich an diesem Punkt, wo ich gesagt habe: Nein, was ist denn perfekt?“, löste sich Michelle von den latenten Zwängen. Und ist überglücklich mit ihrer zurückgewonnen Natürlichkeit.

Tanja statt Michelle: Schlager-Star benutzt ihren echten Namen

Sogar ihren echten Namen, Tanja Hewer, benutzt sie nun plötzlich im Gespräch mit RTL. Zwischen Bühne und Privatleben scheint sie in Zukunft stärker trennen zu wollen. Nicht nur ihre Fans werden sich freuen, dass sie sich im natürlichen Look merklich wohler fühlt, als zuvor.

Rubriklistenbild: © Andreas Lander

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare