Hilfe-Ruf

Schlager-Star privat am Strand: Fans komplett erstaunt - „Heftig, wie sie sich verändert hat“

Ein weiblicher Schlager-Star zeigte sich nun von einer sehr privaten Seite. Die Fans sind begeistert von einer Aktion und reagierten teils überrascht auf den Look der Sängerin.

  • Schlager-Star Michelle zeigte sich in einem Video von ihrer natürlichen Seite.
  • Einige Fans zeigten sich überrascht.
  • Für eine Mega-Aktion bedankte sich Michelle bei ihren Fans.

Update vom 18. August, 14.39 Uhr: Schlager-Star Michelle hat am vergangenen Wochenende zu einer Mega-Strand-Aktion aufgerufen (siehe Ursprungsartikel vom 16. August 2020). Die Sängerin meldete sich vom Rheinufer in Rodenkirchen und zeigte ihren Fans auf Instagram den völlig verschmutzten Ort. Sie gab offen zu, dass sie regelmäßig mit einer Zange bewaffnet am Rheinufer Müll aufsammelt. Da sie den Eindruck hatte, dass sich das Müll-Problem verstärke, rief sie in einer Instagram-Story ihre Follower dazu auf, sich am Sonntag zu einer gemeinsamen Aufräum-Aktion dort zu treffen. Gesagt, getan - offensichtlich hat dieser Aufruf ihre Fans tatsächlich dazu bewegt, sich mit ihrem Schlager-Star an besagter Stelle zum Aufräumen zusammenzufinden.

Denn mit ihrem neuesten Instagram-Post bedankte sich Michelle bei allen Helfern. „Danke an alle fleißigen Helfer für den anstrengenden Einsatz heute in Rhodenkirchen am Strand. „Ich danke euch für euren Einsatz, eure Michelle“, schreibt sie unter einem Foto von sich. Dort sitzt sie vor einem Stapel Müllsäcke mit zwei Hunden um sich und hält die Hände in einer Art „Tadaaa“-Geste. Auf zwei weiteren Fotos wurden dann sogar noch die zahlreichen Helfer abgelichtet. In ihrem Aufruf-Video zeigten sich viele Fans erstaunt über die äußerliche Veränderung des Schlager-Stars.

Indessen haben sich eine Schlager-Sängerin und ihre komplette Familie mit dem Coronavirus infiziert.

Schlager-Star taucht privat an Strand auf: Fans komplett überrascht - „Heftig, wie sie sich verändert hat“

Unser Ursprungsartikel vom 16. August 2020:

Köln - Die Schlager-Welt dreht sich auch während der Corona-Krise weiter. Zumindest die TV-Shows sorgen in Zeiten, in denen Konzerte nicht stattfinden dürfen, für Unterhaltung in der Szene. Und so lieferte am Freitagabend Florian Silbereisen seine MDR-TV-Show ab und am Samstagabend hatte Roland Kaiser in der ARD seine große Sendung. Vor allem für Silbereisen gab es allerdings heftige Kritik. Ein wiederkehrender Vorwurf: Er würde immer die gleichen Musiker in seine Sendungen einladen. Eine Sängerin, die an diesem Wochenende in keiner der genannten TV-Shows mit dabei war, sorgt nun dennoch für großes Aufsehen.

Schlager-Ikone Michelle meldete sich am Samstag mit einem Selfie-Video via Instagram bei ihren Fans, zu dem sie schreibt: „Brauche eure Hilfe“. Und der Clip sorgte gleich in zweierlei Hinsicht für Furore. Einerseits stand Michelles Look im Fokus, andererseits bekam die Musikerin ein riesiges Feedback für die Aktion, die sie in dem Video ins Leben rief.

Michelle mit Typ-Veränderung: So sieht der Schlager-Star nicht mehr aus

Doch von Anfang an: Michelle meldete sich am Samstag in besagtem Video nach eigenen Angaben vom Rheinufer in Rodenkirchen bei ihren Fans. Bei leicht bewölktem Himmel filmt sich die Sängerin mit ihrem Handy im Stile einer Influencerin selbst am eher spärlich besetzten Sandstrand. Der Grund für ihr Video: Der Strand ist ihr deutlich zu dreckig. Die Sängerin gibt zu Protokoll, dass sie ungefähr einmal im Jahr mit einer großen Zange bewaffnet an den Rheinstrand gehen würde, um diesen vom Müll zu befreien.

Michelle ganz natürlich: Fan will 300 Kilometer fahren, um zu helfen

Das Problem: In diesem Jahr ist das Fluss-Ufer nach ihren Angaben deutlich vermüllter als dies sonst der Fall war. Deshalb ruft Michelle ihre Fans um Hilfe an: Sie will möglichst viele Follower, die in Köln oder Umgebung wohnen, dazu bewegen, mit ihr gemeinsam das Rheinufer zu reinigen. Zu dem Clip schreibt Michelle auch genau, wann sie ihre Aktion starten will: „Morgen, 15 Uhr, geht‘s los! Treff: Maternusplatz in Rodenkirchen. Freu mich auf jeden, der kommt und mitmacht!“ Da das Video am Samstag online ging, ist davon auszugehen, dass Michelle ihre Saubermach-Aktion am Sonntag um 15 Uhr gestartet hat.

Für den Putz-Aufruf gibt es sehr viel positives Feedback von den Fans. „Mega Aktion und was für eine tolle Idee“, schreibt etwa ein Fan. Viele feiern die Sängerin für den Aufruf, schreiben aber dann, dass sie zu weit wegwohnen würden, um mitzuhelfen. Doch die Hardcore-Fans wollen sich diese Chance, Michelle hautnah zu erleben, natürlich nicht entgehen lassen. Und so schreibt ein User: „Auto ist getankt, morgen 10 Uhr nehmen wir die 300 Km in Angriff“.

Michelle komplett verändert? Fan hätte sie kaum erkannt - viele feiern ihren Look

Allerdings sorgt ein anderer Aspekt des Videos ebenfalls für Aufsehen bei den Fans: Der Look von Michelle. Sie selbst sagt in dem Video: „Verzeiht, dass man heute meinen Ansatz so sieht, meine grauen Haare kommen raus, ist aber egal“. Erst vor wenigen Monaten hatte die Sängerin von gewohnter blonder Mähne zu braunen Haaren gewechselt. Nun zeigt sie sich ungeschminkt und mit grauem Ansatz.

Ein User ist von dem Aussehen Michelles vollkommen überrascht und schreibt: „Ich hatte sie jetzt kaum wieder erkannt - heftig, wie sie sich verändert hat“. Die meisten Follower feiern Michelle aber auch für ihren Look: „Du bist unglaublich hübsch“, „du siehst super ungeschminkt aus“, „du bist eine so wundervolle und natürlich gebliebene Frau“ oder „schön und natürlich“ lauten nur einige der Kommentare.

Dass Michelle es mit ihrer Putzaktion tatsächlich ernst meint, zeigt sie dann, als sie sich selbst in den Kommentaren noch einmal zu Wort meldet. Hier schreibt sie: „Bitte vergesst nicht eure Maske, Müllbeutel, Handschuhe, und ggf. eine Müllzange“. (rjs)

Rubriklistenbild: © Roberto Pfeil/dpa

Auch interessant

Kommentare