Seine Fans sind begeistert

Markus Söder macht besonderen Impf-Vorschlag: DSDS-Star reagiert sofort - „Wo soll ich hinkommen?“

Mike Singer und Dieter Bohlen bei den Aufzeichnungen der Castings von „DSDS“.
+
Mike Singer und Dieter Bohlen sitzen gemeinsam in der „DSDS“-Jury.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder machte kürzlich einen Vorschlag zu Impfungen, auf den ein „DSDS“-Juror postwendend reagierte.

  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder präsentierte in einer Rede einen Vorschlag zu den Corona-Impfungen.
  • Musik-Star Mike Singer war selber bereits mit dem Coronavirus infiziert - er bekam Söders Vorschlag mit.
  • Auf Instagram reagiert „DSDS“-Juror Mike Singer sofort auf Söders Vorschlag - seine Fans sind begeistert.

München - Mike Singer hat selber miterlebt, wie es ist, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Im August machte er öffentlich, sich das Virus eingefangen zu haben. Seitdem setzt er sich in seiner Community stark dafür ein, Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Auch wenn die Erkrankung bei ihm mild verlief, richtete er damals schon einen wichtigen Appell an seine Fans. „Bitte tragt eure Maske und schützt euch und eure Mitmenschen. Wenn ihr euch nicht gut fühlt, bleibt bitte zuhause, kontaktiert euren Arzt und haltet Abstand. Das Ganze funktioniert nur als Team und dazu zählt jeder einzelne“ forderte er seine Follower auf.

Natürlich ist deshalb auch der Impf-Start in Deutschland ein Thema, das den „DSDS“-Juror tagtäglich beschäftigt. Aufgrund des schleppenden Anlaufens der Impf-Kampagne stehen Gesundheitsminister Jens Spahn und die Bundesregierung aktuell in der Kritik. Auch in Bayern ist der Impf-Start bereits erfolgt, die Fortschritte sind aber bisher übersichtlich. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sprach nun kürzlich über die Impfbereitschaft im Land - und Mike Singer wurde direkt hellhörig.

Mike Singer („DSDS“/RTL): Markus Söder fordert Impf-Kampagne - Sänger reagiert sofort

In seiner Rede sagte Söder, es gehe nicht nur darum, Impfstoff* zu bestellen, sondern auch darum, „die Bereitschaft zu erhöhen, sich impfen zu lassen“. Damit dies gelinge, forderte er noch „zusätzlich eine Impf-Kampagne, auch mit entsprechenden Vorbildern.“ Laut Söder würden derartige Vorbilder aus dem öffentlichen Leben auch dazu beitragen können, dass man eher ein Bewusstsein in der Bevölkerung schaffe, dass die Impfungen eine sinnvolle Maßnahme seien.

Als Mike Singer Söders Vorschlag hörte, fackelte er nicht lange. Einen Ausschnitt aus der Rede postete der Musiker auf seinem Instagram-Account. „Nachdem ich selber schon an Corona erkrankt war, finde ich die Möglichkeit einer Impfung unfassbar“, schreibt er zu dem Post. Söders Idee einer Impf-Kampagne mit Stars aus der Öffentlichkeit scheint dem Sänger definitiv zu gefallen - deshalb richtet er sich auch direkt an den bayerischen Ministerpräsidenten.

Mike Singer („DSDS“/RTL) meldet sich direkt nach Söder-Vorschlag: So reagieren seine Fans auf die Idee

„Wenn ich niemandem eine Impfung wegnehme, würde ich mich gerne impfen lassen“, erklärt er seine Bereitschaft, als öffentliche Person für eine solche Kampagne einzustehen und markiert Söder in seinem Post. Scheinbar würde er am liebsten postwendend damit starten, denn in seinem Beitrag fragt er noch: „Wo soll ich hinkommen?“. Als Vorbild gerade für jüngere Menschen könnte der Teenie-Schwarm sicherlich dienen. Und seine Reichweite ist auch immens. Allein auf Instagram folgen dem jungen Star 1,4 Millionen Menschen - geschweige denn von den Fernseh-Zuschauern, die ihn aus „DSDS“ und auch der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ kennen.

Und viele seiner Follower sind total begeistert davon, dass Singer seine Dienste für eine Kampagne anbieten würde. „Wahnsinn! Stark“, feiert ein Fan sein Angebot. Ein anderer bezeichnet ihn als „Ehrenmann“. Besonders viele Fans finden es insgesamt einfach super, dass Mike Singer das Thema so ernst nehme und seine Follower versuche, dafür zu sensibilisieren. Eine Antwort von Markus Söder auf sein Angebot hat er allerdings noch nicht erhalten.

Ernst nimmt Mike Singer auch seine Rolle in der „DSDS“-Jury an der Seite von Dieter Bohlen und Maite Kelly. Direkt in der ersten Casting-Folge der neuen Staffel war der junge Star dann aber hin und weg von einer Kandidatin - und lieferte eine ganz besondere Aktion. (han) *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare