Nach langer Krankheit

Berühmte Sängerin ist tot - Bürgermeister macht Nachricht publik

Italienische Opernsängerin Mirella Freni mit 84 Jahren gestorben
+
Die italienische Opernsängerin Mirella Freni ist mit 84 Jahren gestorben.

Sängerin Mirella Freni ist tot: Eine große Stimme hat die Bühne verlassen. Der Bürgermeister ihrer Heimatstadt gab die traurige Nachricht bekannt.

  • Mirella Freni starb im Alter von 84 Jahren. 
  • Die Opernsängerin verschied in ihrem Haus in Modena.
  • Am 27. Februar wäre sie 85 Jahre alt geworden.

Modena (Italien) - Mirella Freni verschied im Alter von 84 Jahren nach langer Krankheit am Sonntag in ihrem Haus in Modena. Das gab der Bürgermeister ihrer Heimatstadt, Gian Carlo Muzzarelli, auf Facebook bekannt. 

Er verabschiedet sich von ihr mit einem „Ciao Mirella“:

Weltberühmte Sängerin Mirella Freni ist tot: Fans nehmen Abschied

Auch auf Twitter nehmen viele Fans Abschied von der berühmten Sängerin, die in bei ihren Auftritten die Herzen der ihrer Zuhörer mit ihrer Stimme berührte. „Die kindlich-naive Vorstellung, dass Pavarotti und Freni den Musikerhimmel mit ihren Duetten verzaubern, hat etwas Tröstliches“, twitterte ein User. 

Die weltberühmte Sopranistin Freni war einst einer der großen Stars an der Mailänder Scala. In ihrer 50-jährigen Karriere arbeitete sie mit vielen Größen der Opernbranche zuammen, zum Beispiel mit ihrem Kindheitsfreund, dem Tenor Luciano Pavarotti (1933 - 2007), der wie sie aus Modena stammte. Auch mit dem schwedischen Tenor Nicolai Gedda arbeitete sie häufig. Die beide sangen zusammen verschiedenste Opern aus dem italienischen und französischen Repertoire und galten als „Traumpaar“ der Oper. 

Opernsängerin Mirella Freni ist tot: Schon vor Jahren verabschiedete sie sich von der Bühne

2005 hatte Freni Abschied von der Bühne genommen. Zu ihren bekanntesten Rollen gehörten die der Mimi in Puccinis "La Bohème" und die der Desdemona in Verdis "Otello". Freni soll die Lieblingssängerin des bekannten österreichischen Dirigenten Herbert von Karajan gewesen sein, der sie früh in ihrer Karriere förderte und mit dem sie in zahlreichen Aufführungen italienischer Opern zusammenwirkte.

Freni stammte aus einer Arbeiterfamilie  und wurde durch ihren Onkel Dante Arcelli ausgebildet. Ihr Operndebüt gab sie 1955 in der Rolle der Micaëla in Carmen. 

Dass auch Ruth Gassmann an der Oper sang, weiß sicherlich nicht jeder. Sie wurde schließlich nicht für ihre Musik bekannt, sonder in erster Linie mit den wegweisenden „Helga“-Filmen. Die „Aufklärerin der Nation“ verstarb nun im Alter von 85 Jahren.

Von uns gegangen ist zuletzt auch eine bekannte Radiomoderatorin.

Die TV-Moderatorin Manina Ferreira-Erlenbach verstarb kurz vor Weihnachten unerwartet mit nur 54 Jahren.

Einen großen Andrang gab es unlängst vor der bayerischen Staatsoper.

Große Trauer: Der Münchner Regisseur Joseph Vilsmaier ist tot.

Auch interessant

Kommentare