Star-Regisseur unter Beschuss

Missbrauchs-Vorwurf gegen Woody Allen: Jetzt spricht der Stiefsohn

+
Woody Allen bei den Filmfestspielen in Cannes.

Los Angeles - Ein Missbrauch wird unter den Teppich gekehrt, weil der Beschuldigte Woody Allen heißt? Das wirft der Stiefsohn des Star-Regisseurs den Medien vor. 

Während er für seinen Eröffnungsfilm „Cafe Society“ in Cannes eine Standing Ovation erhielt, wurde Woody Allen von seinem Stiefsohn in einer Kolumne in Amerika schwer attackiert. Im „Hollywood Reporter“ schimpfte Ronan Farrow über die Medien, die dem Star-Regisseur einen „Freifahrschein“ ausgestellt hatten. 

Seine Schwester Dylan hatte Allen öffentlich beschuldigt, sie im Alter von 7 Jahren sexuell belästigt zu haben. „Trotzdem wagt scheinbar kein Journalist, Allen dazu Fragen zu stellen und den Anschuldigungen auf den Grund zu gehen. Stattdessen werden meine Schwester und meine Mutter seither von Allens PR-Maschine als verrückt und nachtragend attackiert. Die selbe PR-Maschine hat es ein paar Jahre zuvor geschafft, die Heirat meines Stiefvaters mit meiner anderen Schwester als legitim hinzustellen.“

Dylan Farrow vergleicht die Situation sogar mit der von Bill Cosby: „Cosbys PR-Team hat es jahrelang geschafft, die Vergewaltigungs-Anschuldigungen unter den Teppich zu kehren. Als ich vor zwei Jahren den Autor einer Biografie über Cosby in einem Interview danach gefragt habe, war der völlig geschockt, dass ich dieses Thema überhaupt aufgreifen würde.“

Farrow glaubt, dass die PR-Teams der Stars und Journalisten zu enge Verbindungen miteinander haben: „Viele Journalisten haben Angst, den Zugriff zu verlieren, weil die PR-Leute auch noch viele andere A-Liste Stars vertreten. Als meine Schwester einen offenen Brief mit den Anschuldigungen gegen Allen bei der Los Angeles Times veröffentlichen wollte, hat die Chefredaktion gekniffen. Und die New York Times hat nur eine gekürzte Version gebracht und hat meinem Stiefvater dann doppelt so viel Platz gegeben, um seine Seite darzustellen.“

Farrow ist vom schlechten Gewissen geplagt, dass er seine Schwester in ihren Anschuldigungen von Anfang nicht voll unterstützt hatte: „Als sie damals an die Öffentlichkeit gehen wollte, habe ich sie angebettelt, es nicht zu tun. Weil ich da nicht mit reingezogen werden wollte und Angst um meine Fernsehkarriere hatte. Heute schäme ich mich dafür.“

Farrow stellt im „Hollywood Reporter“ klar, dass er seiner Schwester voll und ganz glaubt: „Im Nachhinein musste ich mir eingestehen, dass ich selbst mit 5 Jahren wusste, dass sich unser Vater ungewöhnlich ihr gegenüber verhalten hat. In dem er mitten in der Nacht in ihr Bett geklettert ist und sie gezwungen hat, an seinen Daumen zu lutschen. Dieses Verhalten hat ihn selbst später dazu veranlasst, in Therapie zu gehen, die sich auf sein unziemlichen Verhalten gegenüber Kindern fokussiert hat.“

ds

Pompöse Kleider und ein Plastik-Rock: Filmfestspiele in Cannes starten

Die 69. Internationalen Filmfestspiele in Cannes sind eröffnet. Doch ehe der Film "Café Society" gezeigt wurde, schlenderten die Stars über den roten Teppich - in teils ungewöhnlichen Kostümen.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Justin Timberlake.  © dpa
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Mitglieder der Jury. Laszlo Nemes, Kirsten Dunst, George Miller, Katayoon Shahabi, Donald Sutherland, Valeria Golino, Arnaud Desplechin, Vanessa Paradis, Mads Mikkelsen.  © dpa
Schauspielerin Naomi Watts.  © AFP
 © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Das Model Lily Donaldson.  © dpa
US-Schauspielerin Jessica Chastain.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
US-Schauspielerin Anna Kendrick.  © dpa
US-Model Bella Hadid und der Grisogno-Gründer Fawaz Gruosi.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Schauspielerin Araya A. Hargate, besser bekannt als Chompoo.  © dpa
US-Schauspielerin Blake Lively.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Sänger Justin Timberlake und Schauspielerin Anna Kendrick.  © dpa
Regisseur Lily Allen und seine Partnerin Soon-Yi Previn.  © AFP
Französische Schauspielerin und Regisseurin Geraldine Nakache.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Schauspielerin Alice Taglioni.  © dpa
Hofit Golan.  © AFP
Victoria Beckham.  © AFP
Lily Allen posiert mit Jesse Eisenberg, Kirsten Stewart, Blake Lively und Corey Stoll.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Juliane Moore.  © dpa
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Frederique Bel  © dpa
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Frederique Bel.  © dpa
Jury Photocall - 69th Cannes Film Festival
Präsident der Jury George Miller.  © dpa
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Gael Garcia Bernal.  © dpa
Woody Allen und Soon-Yi Previn.  © AFP
Naomi Watts  © AFP
Blake Lively.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Justin Timberlake und Anna Kendrick.  © dpa
 © AFP
Features - 69th Cannes Film Festival
Höchste Warnstufe: Das Militär begleitet Besucher auf dem Weg zu den Filmfestspielen.  © dpa
Naomi Watts posiert.  © AFP
Nanu? Da muss jemand bei Araya Hargate nachhelfen.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Die französische Kultusministerin Audrey Azoulay.  © dpa
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Den wohl auffälligsten Rock trägt die Frau des französischen Schauspielers Antoine Dulery, Pascale Pouzadoux.  © dpa
Susan Sarandon.  © AFP
Das italienische Model Bianca Balti trägt ein Kleid wie auf einer Hochzeit.  © AFP
Eva Longoria.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Victoria Beckham  © dpa
Juliane Moore, Susan Sarandon und Naomi Watts.  © AFP
Das ehemalige Model Caroline de Maigret und der franzsösische Musiker Yarol Poupaud.  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Gong Li.  © dpa
Susan Sarandon.  © AFP
Eva Longoria  © AFP
Cafe Society Premiere - 69th Cannes Film Festival
Das niederländische Model Doutzen Kroes präsentiert ihren hübschen Rücken.  © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Kinderstar stirbt mit nur 16 Jahren - sie spielte sogar mit Tom Hanks
TV-Kinderstar stirbt mit nur 16 Jahren - sie spielte sogar mit Tom Hanks
Schwanger? Dschungelcamp-Star Leila Lowfire schockt Fans - „Wie, echt jetzt?“
Schwanger? Dschungelcamp-Star Leila Lowfire schockt Fans - „Wie, echt jetzt?“
Was läuft zwischen Lena Meyer-Landrut und Mats Hummels? Jetzt spricht sie: „Man merkt mit der Zeit ...“ 
Was läuft zwischen Lena Meyer-Landrut und Mats Hummels? Jetzt spricht sie: „Man merkt mit der Zeit ...“ 
Natascha Ochsenknecht kritisiert Spenden für Notre-Dame und wird attackiert: „Selten dämlich“ 
Natascha Ochsenknecht kritisiert Spenden für Notre-Dame und wird attackiert: „Selten dämlich“ 

Kommentare