«Auf Eis gelegt»

Modemarke von Rihanna macht vorerst dicht

Rihanna
+
Rihanna stellte die erste Kollektion ihres Modelabels «Fenty» in Paris 2019 vor.

Die Modebranche zählt zu den großen Leidtragenden der Corona-Krise. Für Rihannas Label ist erstmal Schluss.

New York (dpa) - Das Mode-Label von Sängerin Rihanna (32) wird vorerst eingestellt. Die Marke Fenty werde «auf Eis gelegt» und könne bei besseren allgemeinen Bedingungen möglicherweise wieder revitalisiert werden, zitierte das Magazin «Women's Wear Daily» am Mittwoch aus einer Mitteilung des Luxusgüterkonzerns LVMH, zu dem Fenty gehört.

Die Entscheidung sei gemeinsam von Rihanna und LVMH getroffen worden. Die in Barbados geborene Sängerin hatte die nach ihrem bürgerlichen Nachnamen benannte Marke vor rund fünf Jahren gegründet. Neben Mode vertreibt sie darunter unter anderem auch Kosmetik und Unterwäsche.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-386345/3

Bericht von WWD

Bericht der NYT

Auch interessant

Kommentare