„Schäm dich dafür!“

Zarrella verprasste Tausende Euro in München - dann gibt‘s von Mama eine „Ohrwatschen“

Giovanni Zarrella gesteht eine Geschichte, die seine Mama sehr enttäuscht hat. Doch daraus hat der Schlager-Sänger gelernt.

Köln - Am kommenden Samstag (11. September) moderiert der Sänger Giovanni Zarrella zum ersten Mal seine „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF. Als Ehrengast in der ersten Reihe wahrscheinlich mit dabei: seine Mutter Clementina. Nun offenbart der Sänger eine pikante Situation, in der seine Mutter sehr enttäuscht von ihm war.

Es gibt kaum eine Person, die Giovanni Zarrella so gut kennt, wie seine Mama. „Sie sieht mich, blickt direkt in mich und meine Seele hinein und weiß, was in mir los ist. Das sind magische Mutter-Fähigkeiten, die sie hat. Und deshalb ist sie auch die Einzige, die mich mit ihrer Kritik bis auf die Unterhose ausziehen kann und darf“, erklärt Giovanni um Bild-Interview.

Giovanni Zarrella: Diese Geschichte enttäuschte seine Mutter

Dabei kommt dem ehemaligen Bro‘Sis-Sänger eine Situation in den Sinn, die seine Mutter sehr unglücklich gemacht hatte. „Sie hat mich in meiner Bro’Sis-Zeit einmal zu Hause mit einer Kreditkartenabrechnung erwartet und mir so eine Standpauke gehalten, wie ich sie zuvor ungelogen noch nie erlebt habe. Ich hatte in einem Club in München mehrere Tausend Euro für Getränke bezahlt“, gesteht der Schlager-Sänger im Gespräch mit der Bild.

Seine Mama soll davon mehr als enttäuscht gewesen sein, wie der 43-Jährige berichtet: „,Weißt du eigentlich, wie lange ich und dein Papa dafür in der Pizzeria arbeiten müssen, Giovanni? Schäm dich dafür!‘, hat sie gesagt. Das war mir eine Lehre. Ich habe seit diesem Tag sehr viel mehr auf mein Geld geachtet und es nie wieder sinnlos zum Fenster rausgeworfen. Die Ohrwatschen meiner Mama tun einfach am meisten weh!“

Giovanni Zarrellas Mama ermutigte den Schlager-Star zur ZDF-Show

Apropos Geld - Mama Clementina hat den vollen Durchblick, was das Finanzielle ihres Sohnes angeht. „Mama weiß immer, was ich verdiene, und sagt mir auch, wenn sie denkt, dass ich mehr verdient hätte. Mama hat mir auch den letzten Mut-Schubs gegeben, diese neue ZDF-Show zu moderieren.“ Dass nennt man wahre Mutterliebe.

Ende August war Giovanni Zarrella mit seiner Ehefrau Jana Ina im ZDF zu sehen. „Bei Bares für Rares“ boten die Zarrellas ein besonderes Objekt an. (jsch)

Rubriklistenbild: © Wingender/Eibner / Imago

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare