„DSDS“-Hammer: Bohlen holt ausgerechnet IHN als Juror - „Es bleibt einem auch nichts erspart ...“

„DSDS“-Hammer: Bohlen holt ausgerechnet IHN als Juror - „Es bleibt einem auch nichts erspart ...“

„Keine Ahnung, wo ich hier gelandet bin“

Bekannter TV-Moderator verirrt sich bei München privat im Wald und sendet ungewöhnlichen Hilferuf

Ein A-Promi hat sich am Sonntag bei einer Jogging-Tour nahe München verirrt und einen Instagram-Hilferuf verschickt. Es wurde sehr, sehr nass.

  • Kai Pflaume tauchte am Freitag am Flaucher auf.
  • Auch am Sonntag zog es ihn wieder an die Isar.
  • Doch seine Lauf-Tour war von Pannen geprägt.

Update vom 3. August 2020: Am Freitagabend genoss Kai Pflaume noch das Traumwetter am Flaucher (siehe ursprünglicher Artikel unten). Am Sonntag ließ er sich die Outdoor-Laune auch von Regen nicht verderben. Im Gegenteil! Das zeigt Kai Pflaume in seiner Instagram-Story. Der bekannte TV-Moderator überwand den inneren Schweinehund und machte sich auf zum Laufen. Das ist bei dem Schmuddelwetter mehr als respektabel. Doch dabei lief nicht alles rund. Vorsichtig ausgedrückt.

"Es regnet, man könnte auch sagen, es schüttet wie aus Eimern. Ich gehe jetzt auf eine schöne Laufrunde. Ich liebe ja dieses Wetter zum Laufen. Mal gucken, wie lang es heute wird. Ich hab Bock", spricht er zu Beginn seiner Tour in die Kamera. Und filmt sich dann immer wieder. Es geht runter zur Isar, ins Mühltal bei Straßlach, zum Kloster Schäftlarn. Zwischenstand um 13.19 Uhr: 10 Kilometer gelaufen. Doch Kai Pflaume hat noch nicht genug.

Kai Pflaume auf Lauftour nahe Isar - Er verirrt sich im Wald

Und dann passiert es: Kai Pflaume landet im Vollmatsch im Wald. „Ich habe keine Ahnung, wo ich jetzt hier auf einmal gelandet bin“, sagt er zum Hashtag „Lost“. Er richtet einen Appell an seine Instagram-Follower: „Wenn ich so in einer knappen Stunde mich nicht wieder gemeldet habe und nicht an meinem Ziel meines Laufs angekommen bin, dann müsst ihr bitte mal Bescheid geben." Die Polizei mussten die Kai-Pflaume-Fans dann aber doch nicht anrufen. "Zum Glück ist es die Isar und nicht der Amazonas, da müsste man sich schon mehr Sorgen machen", sagt er noch - und weiß schon, dass seine Missgeschicke eine Steilvorlage für eine Überschrift hergeben könnten.

Es war so finster und auch so bitter kalt: Kai Pflaume verlief sich im Wald.

Es wird noch bunter: „Bis eben war es noch Spaß, aber jetzt habe ich ein kleines Problem“, sagt er, als er plötzlich an einen Bach kommt. Er schlägt sich durchs Dickicht, zieht die Schuhe aus und watet rüber. „Grüße an euch gehen raus. Macht euch keine Sorgen, ich komm schon wieder heim.“ Es folgen: Zusammentreffen mit „Mücken ohne Ende“ und ein Dschungel voller Baumstämme, über zwei muss er sogar über ein weiteres Gewässer balancieren. „Ich wollte eigentlich eine ganz normale Laufstory, jetzt wird es eine Adventure-Story.“

Kai Pflaume schlug sich durchs Dickicht.

Kai Pflaume macht weiter gute Miene zum von oben wie unten nassen Spiel. „Wenn jetzt noch ein Wasser-Hindernis kommt, dann ruf ich mir ein Taxi und lass mich abholen“, sagt er halbwegs gut gelaunt. „Mir bleibt heute aber auch nichts erspart.“ Es folgt ein Loblied auf Instagram: „Zum Glück kann man solche Erlebnisse heutzutage festhalten, sonst glaubt es einem ja keiner.“

Am Ende stehen 21 Kilometer auf der Tour. War so nicht geplant. „Aber es hat Bock gemacht“, erklärt Kai Pflaume. Zur Belohnung am Abend gab's für einen geschniegelten und gebügelten Kai Pflaume ein leckeres Essen im H'ugo's in Grünwald. Offensichtlich lagen zwischen der Lauftour und dem Restaurantbesuch mindestens eine heiße Dusche und ein paar hochgelegte Füße ...

Nach einem Balance-Akt war Kai Pflaume zurück in der Zivilisation. Und belohnte sich abends mit einem Restaurant-Besuch.

Ein TV-Star hockte in Gluthitze plötzlich vor einem Netto-Markt - und brauchte Wasser. Kai Pflaume zeigte sich bei einer Isar-Laufrunde mit einer FC-Bayern-Größe.

20.09 Uhr, Freitag, München: Kai Pflaume mischt sich an der Isar unters Flaucher-Volk

Unser Artikel vom 1. August 2020: München - Die Discos haben in Folge der Corona-Krise immer noch zu. Die Biergärten zwar geöffnet, aber auch dort ist Vorsicht geboten. Insofern zieht es derzeit sehr viele Münchner zum Feiern oder zumindest zur vernünftigen Abend-Entspannung mit Abstand ins Freie. Viele übertreiben's leider, wie sich etwa am Gärtnerplatz zeigte. Zum Glück gibt es in München die Isar. Das Fluss-Ufer bietet genug Platz, um den Sommer zu genießen und trotzdem alle gebotenen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

München: Kai Pflaume taucht am Flaucher auf

Das dachte sich offenbar nun auch ein absoluter A-Promi: Kai Pflaume (53). Der bekannte TV-Moderator wohnt in München und taucht dort auch immer wieder in der Öffentlichkeit auf. Sei es an einer Kirche. Oder beim Joggen. All das dokumentiert er mit großer Begeisterung bei Instagram.

München: Kai Pflaume stillt Hunger privat in Restaurant

Auch am Freitagabend (31.7.) mischte er sich wieder unters Volk, wie in seiner Instagram-Story zu sehen ist. An einem der absoluten Hotspots der Stadt, dem Flaucher. Denn Kai Pflaume fotografierte die Menschen am Flaucher und die langsam untergehende Sonne. 28 Grad und die Uhrzeit 20.09 Uhr schrieb er dazu. Ob sich der TV-Moderator selbst auch auf eine Picknickdecke gesetzt hat oder nur daran vorbei spaziert ist, lässt er offen.

Kai Pflaume dokumentierte seinen Sommerabend in München.

Wenn er blieb, dann jedenfalls nicht lange. Denn Kai Pflaume plagte der Hunger. Wo er diesen stillte, verrät er in der Instagram-Story ebenfalls: Das Fugazi am Baldeplatz durfte den Top-Promi begrüßen. Er filmte sein Essen und den Bierkrug. Klar wird: Auch Kai Pflaume weiß, wie man den Sommer in München genießt. (lin)

Rubriklistenbild: © Kai Pflaume/Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Alyssa Milano zu Covid-19: "Ich dachte, ich würde sterben"
Alyssa Milano zu Covid-19: "Ich dachte, ich würde sterben"
Pandemie und Rassismus bedrücken Michelle Obama
Pandemie und Rassismus bedrücken Michelle Obama
Dieter Bohlen (RTL): Horror-OP bei DSDS-Kandidatin Aline Bachmann
Dieter Bohlen (RTL): Horror-OP bei DSDS-Kandidatin Aline Bachmann

Kommentare