Zwei Therapien überstanden

Nach dem Brustkrebs: So lebt Anastacia

+
Sängerin Anastacia ist eine Kämpfernatur.

Stuttgart - Sängerin Anastacia ist nach zwei Krebstherapien mit einem neuem Album („Resurrection“) zurück - und einem künstlichen Busen.

Der solle aber nicht die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sagte die 45-Jährige dem Magazin „Reader's Digest“: „Ich hoffe doch, dass ich mehr Ansehen für meine Stimme genieße als für meinen Brustumfang.“ Die US-Amerikanerin war 2003 an Brustkrebs erkrankt, bei der erneuten Diagnose 2013 entschied sie sich zu einer Brustamputation. Mit Blick auf den Eingriff sagte sie: „Die Technik ist so ausgereift, dass man sich nicht weniger weiblich fühlt.“

Die Erkrankung habe ihre Lebenseinstellung verändert, sie lebe nun bewusster und gesünder. „Ich habe das Gefühl, dass ich zurück bin.“

Lesen Sie auch: Straßenmusiker singt in Dortmunder Innenstadt - plötzlich stimmt ein Weltstar im Schlabberlook mit ein

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Lena Meyer-Landrut zeigt sich oben ohne - doch dann überrascht sie alle
Lena Meyer-Landrut zeigt sich oben ohne - doch dann überrascht sie alle
Andrea Berg: Wahnsinns-Dekolleté beim „Schlagerboom“ - Fans aus dem Häuschen
Andrea Berg: Wahnsinns-Dekolleté beim „Schlagerboom“ - Fans aus dem Häuschen
Foto von Ed Sheeran spukt im Netz herum - es enthält ein irres Detail
Foto von Ed Sheeran spukt im Netz herum - es enthält ein irres Detail
Vanessa Blumhagen im schwarzen Outfit: Fans zeigen sich begeistert - „einfach nur wow“
Vanessa Blumhagen im schwarzen Outfit: Fans zeigen sich begeistert - „einfach nur wow“

Kommentare