1. tz
  2. Stars

Nach Fan-Zoff: Beatrice Egli kann Auflösung von Schweizer Fanclub „nicht nachvollziehen“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schlagersängerin Beatrice Egli beim Konzert am 19.06.2022 in Speyer
Beatrice Eglis Schweizer Fanclub löst sich auf. Der Grund dafür ist die fehlende Kommunikation mit dem Management der Sängerin. © IMAGO / Eibner

Ihr Schweizer Fanclub ist unzufrieden mit Beatrice Egli. Aber auch die fehlende Kommunikation mit dem Management hat zur Auflösung des Fanclubs geführt. Eine Entscheidung, die die Schlagersängerin nicht versteht.

Für den Schweizer Fanclub „Glücksgefühle“ von Sängerin Beatrice Egli (34) ist es vorbei – Denn dieser hat sich nun aufgrund von Differenzen mit der Schlagersängerin aufgelöst. Die Community war schon länger nicht mehr gut auf Egli zu sprechen, nachdem kein Kontakt zum Management von Egli mehr möglich war. Die Sängerin selbst kann diesen radikalen Schritt nicht verstehen und hofft immer noch auf eine Klärung der Situation. 

„Glücksgefühle“ hat sich zum 1. Juli aufgelöst, wie die Betreiber des Fanclubs auf der Facebook Seite mit 3203 Mitgliedern posteten. Leiterin Diana Ganz-Nägeli schrieb zudem auf Facebook: „Es gibt im Moment sehr viele Probleme in Sachen Beatrice Egli und ihrem Management. Wir bekommen keine Antworten und Informationen zu Fragen und daher haben wir uns entschlossen aus privaten Gründen den Fanclub für immer zu schließen.“

Die Sängerin ist sehr unzufrieden mit dieser Entscheidung

Doch Beatrice Egli möchte es nicht dabei belassen und erzählt der Tageszeitung „Blick“ in einem Interview: „Ich finde es jetzt natürlich sehr schade, dass sich ausgerechnet die Leitung des Glücksgefühle-Fanclubs dazu entschlossen hat, diesen Fanclub aufzulösen. Wir werden uns zusammensetzen und besprechen, wie eine gute und kurzfristige und dabei machbare Lösung aussehen kann.“ Außerdem fügt sie hinzu, dass sie diese Entscheidung „nicht nachvollziehen“ könne. Zudem betont sie, dass sie doch „aus tiefster Dankbarkeit“ für ihre heimischen Fans extra das schweizerdeutsche Album „Mini Schwiiz, Mini Heimat“ produziert habe.

Auch interessant

Kommentare