1. tz
  2. Stars

Nach Trennung von Bibi: Julian Claßen macht Instagram-Werbung für neue Freundin Tanja

Erstellt:

Kommentare

Julian Claßen weist auf Tanjas Rabatt-Code hin
Julian Claßen weist auf Tanjas Rabatt-Code hin © Instagram/Tanja Makarić & Instagram/Julian Claßen

Nach der Trennung von Bibi ist Julian Claßen nun in einer neuen Beziehung mit Freundin Tanja. Die beiden posteten nun einen Werbeclip zusammen.

Das Ehe-Aus von Julian Claßen (29) und Bibi Claßen (29) erschütterte die ganze Fan-Community. Im Mai teilten die YouTuber die Neuigkeiten über ihre Trennung mit der Öffentlichkeit. Doch nun geht alles ganz schnell, denn Julian Claßen datet wieder. Seine neue Freundin ist die Schwimmerin Tanja Makarić. Noch-Ehefrau Bibi Claßen hält sich zurzeit bedeckt und hat sich aus Social Media zurückgezogen. Doch Julian postet Fotos von seiner Neuen und schlägt direkt Kapital aus der neuen Beziehung.

Erst vor kurzem hatte Julian Claßen seine neue Flamme Tanja sogar bereits in seiner Instagram Story gepostet. Dabei war zu sehen, dass sie beiden zusammen Urlaub machten. Die frisch Verliebten waren in der Story an einem Pool zu sehen und die Schwimmerin hat ihre Hand an der Innenseite von Julians Oberschenkel. Unter seinen Fotos rätselten die Fans bereits, ob er bald Bilder von sich und seiner Neuen postet. Und so ist es nun auch, denn Julian macht die Beziehung zu Tanja jetzt auf Instagram offiziell.

Die frisch Verliebten drehen Werbevideos

Der YouTuber postete ein Foto von sich von Tanja, auf dem sie sich verliebt ansehen. Doch zugleich luden die beiden auch direkt Werbung zusammen hoch. Dabei sind Julian und Tanja in einem Wohnzimmer zu sehen und werben für einen Onlineshop. Die Gagen der beiden sind unbekannt. Julian hat bis vor weniger Zeit zusammen mit Noch-Ehefrau Bibi Werbeclips gedreht und dadurch viel Geld eingenommen. Bibi hatte ihn früh in der Beziehung mit vor die Kamera genommen. Jetzt profitiert Tanja von der Aufmerksamkeit, denn ihre Follower auf Instagram sind innerhalb von einer Woche von 50.000 auf etwa 282.000 gestiegen. 

Auch interessant

Kommentare