Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Sorge um U2-Frontmann

Nach Unfall: Kann Bono nie mehr Gitarre spielen?

+
Muss Bono jetzt aufs Gitarrespielen verzichten?

London - Sein schlimmer Fahrradunfall hat für U2-Frontmann Bono (54) wohl weitreichendere Folgen als erwartet. Seinen Humor hat der irische Musiker dennoch nicht verloren.

Der 54-Jährige wird möglicherweise nie wieder Gitarre spielen können. „Die Heilung war schwieriger als ich dachte“, schrieb der Ire am Donnerstagabend auf der Band-Homepage in einem Rückblick auf 2014. Er werde die Fingerübungen auf dem Instrument sehr vermissen. "Aber die Band hat mir klargemacht, dass weder sie noch die moderne Zivilisation davon abhängt." Er postete ein Röntgenbild seines mit drei Titanplatten und 18 Schrauben verstärkten Ellenbogens und fragte: „Haben (U2-Gitarrist) The Edge oder Jimmy Page oder irgendein bekannter Gitarrist einen Ellenbogen aus Titan, wie ich es jetzt habe?“, fragte Bono.

Bei dem Unfall im November im New Yorker Central Park hatte der Rockstar sich mehrfach den Arm sowie die Augenhöhle und die Schulter gebrochen. "Ich habe beim Aufprall das Bewusstsein verloren und ich erinnere mich an nichts, bis ich im Krankenhaus ankam - mit einem aus meiner Lederjacke ragenden Oberarmknochen", schrieb der Sänger. "Es war eine wirkliche Punkrock-Verletzung."

Seinen Humor hat sich Bono aber erhalten: Der eigentliche Schaden für seinen irischen Stolz sei gewesen, dass man entdeckt habe, dass er unter seinem Trainingsanzug eine gelb-schwarze Radlerhose aus Elastan getragen habe: „Das ist nicht sehr Rock'n'Roll.“

Weil er sich jetzt darauf konzentrieren müsse, fit für die nächste Tour von U2 zu werden, habe er alle öffentlichen Auftritte zunächst abgesagt.

dpa/afp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dianas Bruder: Hinter den Beerdigungsfotos steckt eine Lüge
Dianas Bruder: Hinter den Beerdigungsfotos steckt eine Lüge
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus

Kommentare