1. tz
  2. Stars

„Fast drei Jahre eingesperrt“: Schlagersängerin Nicole kämpft bei „Immer wieder sonntags“ mit Tränen

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Nicole am 31. Juli 2022 bei „Immer wieder sonntags“ in Rust. Stefan Mross legte eine Hand auf Nicoles Schulter (Fotomontage)
Nicole hat den Krebs besiegt und ist nun wieder bereit vor Live-Publikum zu singen. Bei „Immer wieder sonntags“ spricht sie über das Gefühl, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. (Fotomontage) © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

Nicole hat den Krebs besiegt und ist nun wieder bereit vor Live-Publikum zu singen. Bei „Immer wieder sonntags“ spricht der Schlagerstar über das Gefühl, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Dabei bekommt Nicole immer wieder feuchte Augen und auch Stefan Mross ist sichtlich gerührt.

Rust - Nachdem Nicole am 23. Juli 2022 beim „Großen Schlagercomeback“ mit Florian Silbereisen ihren ersten TV-Auftritt nach ihrer Krebsdiagnose hatte, steht sie nun bei Stefan Mross auf der Bühne. Und auch hier fließen bei der ESC-Gewinnerin und Schlagersängerin die Tränen.

Nach Krebserkrankung bei „Immer wieder sonntags“: Nicole steht wieder auf der Bühne

„Wir haben in letzter Zeit nicht so viel schönes gesundheitlich von ihr gehört“, kündigt Stefan Mross Nicole, eine der erfolgreichsten Schlagersängerinnen aller Zeiten, an. Doch bevor sie ihre neue Single „Ich bin zurück“ zum Besten gibt, möchte der „Immer wieder sonntags“-Moderator noch wissen, wie es ihr geht.

Stefan Mross legt am 31. Juli 2022 bei „Immer wieder sonntags“ einen Arm um Schlagersängerin Nicole
Stefan Mross legt am 31. Juli 2022 bei „Immer wieder sonntags“ einen Arm um Schlagersängerin Nicole © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

Noch bevor sie ein Wort sagt, kämpft Nicole mit den Tränen und bekommt prompt eine Umarmung von Stefan Mross. „Mir gehts wieder gut. Ich bin von einer ganz langen Reise zurück“, spielt die Schlagersängerin auf ihre Krebserkrankung an. Für ihr Durchhaltevermögen und den gewonnenen Kampf gegen die Krankheit bekommt sie vom Publikum einen tosenden Applaus und Standing Ovation.

„Fast drei Jahre eingesperrt“: Schlagerstar Nicole kämpft mit Tränen bei „Immer wieder sonntags“

„Ich bin wahnsinnig froh, heute wieder hier auf der Bühne stehen zu dürfen und vor Publikum wieder aufzutreten - nach fast drei Jahren eingesperrt“, verrät Nicole den Tränen nahe und auch Stefan Mross ist sichtlich gerührt. Wie schon bei Florian Silbereisen kann man es ihr förmlich im Gesicht ablesen: Nicole hat die Bühne vermisst und genießt nun jede Sekunde vor Live-Publikum.

Weniger gut kommt Marie Reim bei den „Immer wieder sonntags“-Zuschauern an. Doch diesmal macht sie nicht musikalisch von sich reden, sondern mit ihrer Outfitwahl. Der rosa Glitzer-Zweiteiler kommt im Netz gar nicht gut an. Verwendete Quellen: Das Erste/Immer wieder sonntags

Auch interessant

Kommentare