NRW wird 70 und feiert eine große Party

+
Lichtspektakel in Düsseldorf. Foto: David Young

In Düsseldorf beginnt am Abend das Geburtstagsfest zu 70 Jahren Nordrhein-Westfalen. Viele Tausend Akteure machen mit. Erwartet werden eine Million Besucher.

Düsseldorf (dpa) - Zum 70-jährigen Bestehen von Nordrhein-Westfalen startet in der Landeshauptstadt Düsseldorf eine dreitägige Geburtstagsparty. Am Freitagabend (20.00 Uhr) wird der NRW-Tag 2016 von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (beide SPD) eröffnet.

Danach beginnt auf der Hauptbühne in der Innenstadt eine musikalische Zeitreise durch 70 Jahre NRW. "Forever young" (Für immer jung) heißt der Titel der Revue. NRW war nach dem Zweiten Weltkrieg am 23. August 1946 von der britischen Besatzungsmacht per Verwaltungsakt gegründet worden.

Die Haupttage des Festes sind Samstag und Sonntag. Düsseldorf richtet sich auf eine Million Besucher ein. Die Landeshauptstadt verwandelt sich dafür in eine große Feierzone: Mehr als 3000 Menschen gestalten das Programm. Auf 16 Bühnen werden 220 Vorführungen gezeigt, 800 Künstler treten auf.

Hannelore Kraft und der Düsseldorfer Oberbürgermeister treten zu einer Wette an - sie wollen am Samstag mehr als 700 Menschen zum Tanzen animieren. Ebenfalls am Samstag zieht ein Umzug mit mehr als 2000 Teilnehmern von Musik-, Tanz- und Brauchtumsgruppen durch die Stadt.

An beiden Ufern des Rheins präsentiert sich die Bandbreite des öffentlichen Lebens im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland: Unter anderem sind Kirchen, Sport, Bildungseinrichtungen, Gastronomie, Ehrenamt, Politik, Polizei und Rettungsdienste vertreten. Auf dem Rhein fährt eine Fähre kostenlos hin und her.

Schon im Hauptbahnhof werden die Gäste mit einem Bühnenprogramm eingestimmt. Um die vielen erwarteten Besucher per Bahn nach Düsseldorf zu bringen, fahren die Verkehrsverbünde häufiger die Strecken nach Düsseldorf.

Infos zum NRW-Tag

Auch interessant

Meistgelesen

Küblböck offenbarte an Bord der AIDA einer völlig Fremden ein intimes Geheimnis 
Küblböck offenbarte an Bord der AIDA einer völlig Fremden ein intimes Geheimnis 
Ist er gar nicht gesprungen? Ein Aspekt bei Daniel Küblböck wird bisher kaum beachtet
Ist er gar nicht gesprungen? Ein Aspekt bei Daniel Küblböck wird bisher kaum beachtet
Überwachungs-Video von Daniel Küblböck: Zeigt es den Sprung von der AIDA? - Polizei prüft Aufnahmen
Überwachungs-Video von Daniel Küblböck: Zeigt es den Sprung von der AIDA? - Polizei prüft Aufnahmen
Kabinen-Nachbar verrät: AIDA-Crew hätte Küblböcks Drama verhindern können
Kabinen-Nachbar verrät: AIDA-Crew hätte Küblböcks Drama verhindern können

Kommentare