Ziemlich ungewöhnlich

Oliver Pocher: Sein Sohn hat ein geheimes Talent - Mama Amira offenbart seltenes Phänomen im Netz

Oliver und Amira Pocher in Pisa
+
Haben Amira und Oliver Pocher ein Wunderkind?

Sowohl beruflich als auch privat geht Oliver Pocher mit seiner Amira durch dick und dünn. Ihre Liebe krönten die beiden 2019 mit einem Baby. Jetzt verrät Amira, welches besondere Talent ihr Söhnchen bereits mit neun Monaten beherrscht.

  • Der kleine Sohnemann macht das Familienglück von Oliver und Amira Pocher vollkommen.
  • Nach sechs Monaten erneut schwanger: Amira Pocher erwartet zweites Kind.
  • Ihr gemeinsamer Sohn überrascht nach 9 Monaten mit ziemlich außergewöhnlicher Eigenschaft.

Hannover - Erst Ende 2018 macht Oliver Pocher seine Liebe zu Make-up-Artist Amira öffentlich. Davor führten die beiden Turteltäubchen zwei Jahre lang eine heimliche Beziehung. Nach dem öffentlichen Liebes-Outing ging plötzlich alles ganz schnell. Im Mai 2019 verkündeten sie, dass sie ein Baby erwarten. Mittlerweile ist ihr kleiner Sohn schon neun Monate alt und das Ehepaar erwartet bereits das zweite Kind. Doch welches Talent in ihrem kleinen Säugling bereits jetzt schlummert, damit hätte Amira nicht gerechnet.

Oliver und Amira Pocher (RTL) nach Versteckspiel endlich im Familienglück - Stolze Eltern

In der RTL-Show „Pocher – Gefährlich ehrlich“ stehen Oliver und Amira Pocher gemeinsam vor der Kamera und auch abseits scheinen die beiden in dem jeweils anderen den perfekten Partner gefunden zu haben. Ihre Liebe beginnt heimlich und lief über zwei Jahre immer nur hinter den Kulissen: „Er wollte mich überall dabei haben, aber er wollte nicht öffentlich sagen, dass er vergeben ist“, erinnerte sich die 27-Jährige im RTL-Interview an die Zeit zurück. Mittlerweile sind die beiden verheiratet, ihr Söhnchen kam im November 2019 zur Welt und Amira erwartet auch schon das zweite Baby. Oli wird bereits zum fünften Mal stolzer Papa.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Also spätestens wenn man Mama oder Ehefrau ist, wird es Zeit Erwachsen zu werden und dazu gehören ja soooo viele Dinge. Neben etlichen Amtswegen und Papierkram (oh Gott so viel Papierkram) rauschten mir so viele Gedanken zum Thema Vorsorge/Versicherung im Kopf herum. Lustig eigentlich, früher kümmerte es mich nicht mal im entferntesten was in 10 Jahren ist. Unglaublich was diese neue Lebenssituation mit einem macht. Schlussendlich ist es ja so, dass man nie weiß was morgen ist- und seien wir mal ehrlich- manchmal könnte man seinen Partner doch auch einfach nur an die Gurgel springen- darum rate ich Euch, Euch gut beraten zu lassen und im besten Fall eine gute Lebensversicherung abzuschließen 😄 wir haben’s gemacht, bei @swisslife_select_de danke für die tolle Beratung 😘 [Anzeige]

Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher) am

Oliver und Amira Pocher (RTL): Ihr Söhnchen überrascht seine Eltern mit ungewöhnlichem Talent - „Wirklich verrückt“

Bereits ein halbes Jahr nach der Geburt ist Amira Pocher zum zweiten Mal schwanger. Während die beiden gespannt auf Nachwuchs Nummer zwei warten, wächst ihr kleines Söhnchen in Rekordzeit. Vor kurzem gibt die junge Mama einen kleinen Einblick in ihr Familienleben und antwortet auf ganz private Fragen. Ein Instagram-Kommentator erkundigte sich z.B. ob der kleine Mann schon „Mama“ sagen kann. Das beantwortete die Beauty so: „Ja, aber denke das sind eher Versehen.“ Viel verwunderlicher findet sie allerdings ein anderes Talent ihres Sohnemanns: „Er hat mit 7 Monaten angefangen, sich überall aufzustellen und seit paar Tagen läuft er nur noch… will kaum noch krabbeln“, verrät sie in ihrer Instagram-Story.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Today’s mood....

Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher) am

Mit diesem außergewöhnlichen Ereignis haben sie selbst nicht gerechnet: „Wirklich verrückt mit 9/10 Monaten zu laufen“, findet Amira. In der Tat ist es eher ungewöhnlich, in so jungen Jahren zu laufen, wobei Ausnahmen nie ausgeschlossen sind. Manche Säuglinge fangen bereits ab dem 6. Monat an, andere lernen erst nach 16 Monaten. (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare