1. tz
  2. Stars

„Kommt nicht so oft vor“: Oliver Pocher erklärt seinen Tränenausbruch bei „Let‘s Dance“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oliver Pocher und Amira liegen sich in den Armen, er hat Tränen in den Augen
Bei Amiras „Let‘s Dance“-Auftritt wird Oliver Pocher emotional © Screenshots/RTL+

Große Emotionen: Oliver Pocher spricht über seinen Tränenausbruch bei „Let’s Dance“. Der Komiker war gerührt von Amira Pochers Performance. 

Köln – Tränenausbruch bei „Let’s Dance“! Oliver Pocher (44) verriet den Grund dafür, warum ihm in der neunten Live-Show des beliebten RTL-Tanzwettbewerbs die Tränen kamen. Der Komiker war in der Sendung anwesend, als seine Ehefrau Amira Pocher (29) bei den „Magic Moments“ mit ihrer emotionsgeladenen Performance ihrer nicht vorhandenen Beziehung zu ihrem Vater Ausdruck verlieh. Nach 23 Jahren konnte die Prominente ihren Papa in Ägypten dank ihres Ehemanns kennenlernen. Ihr Vater war bei dem besonderen Tanz im Studio zwar nicht anwesend, hinterließ ihr jedoch eine Videobotschaft, die ihr vorgespielt wurde. 
 
Zu dem Song „Papaoutai” von Stromae tanzte die österreichische Moderatorin in dem TV-Format eine Freestyle-Mischung aus Contemporary, Tango, Salsa, Paso und Rumba. In einem Interview mit RTL sprach der Prominente jetzt offen über den emotionalen „Let‘s Dance“-Moment, bei dem er seinen Emotionen freien Lauf ließ und in Tränen ausbrach.

Über seinen ungewohnten Gefühlsausbruch erzählte der Star: „Das kommt nicht so oft vor, dass man da so emotional im Fernsehen ist, aber das war auch ein emotionaler Moment.” Der rührende Augenblick, bei dem auch die Tänzerin selbst und Victoria Swarovski (28) weinen mussten, sei durch die ausdrucksstarke Performance seiner Liebsten und die „intensive Geschichte“ dahinter zustande gekommen. „Amira hat das super vertanzt und das war eine intensive Geschichte, weil es da wirklich um diese Trennung von ihrem Vater ging”, betonte die TV-Persönlichkeit.

Oliver Pocher: Bei „Let’s Dance“ zu Tränen gerührt

Der Star bemerkte zudem, dass der Song “Papaoutai“ perfekt zu dem emotionalen Tanz seiner Liebsten passte, die mit ihrer Performance ihre Gefühle über ihre nicht vorhandene Beziehung zu ihrem Papa zum Ausdruck brachte. Er fügte berührt hinzu: „Und dann hat sie einfach komplett ihre Emotionen reingepackt und einfach auf den Punkt getanzt.“ Der Tanz seiner Partnerin scheint den sonst eher gefassten Prominenten, der für seine frechen Sprüche bekannt ist, sichtlich gerührt zu haben!

Auch interessant

Kommentare