Nächste Episode im Instagram-Streit

Fans fordern Rauswurf aus RTL-Show: Nach Dubai-Urlaub von Senna Gammour - Oliver Pocher stichelt erneut

Links im Bild ist Senna Gammour, rechts Oliver Pocher zu sehen.
+
Senna Gammour und Oliver Pocher - die beiden hatten schon in der Vergangenheit immer mal wieder Stress

Die beiden hatten in der Vergangenheit schon Stress in den sozialen Medien. Ganz aktuell geht es um einen Dubai-Urlaub von Sängerin Senna Gammour. Das wiederum schmeckte Oliver Pocher so gar nicht.

  • Ein Urlaub in Dubai von Senna Gammour hat für einen Shitstorm in den sozialen Medien geführt.
  • Fans der RTL-Show „Let‘s Dance“ forderten sogar den Rauswurf der diesjährigen Kandidatin.
  • Einer, den Senna als Schuldigen für die Hasskommentare ausgemacht hat: Oliver Pocher.

Berlin - Muss man in Corona-Zeiten wirklich ins Ausland verreisen? Was für „Normalos“ gilt, sollte eigentlich auch für Prominente gelten. Würde man meinen. Die Sängerin Senna Gammour musste für ihren Trip nach Dubai zuletzt mächtig Kritik einstecken. Jetzt wehrt sie sich auf ihrem Instagram-Kanal. Nicht der Trip nach Dubai sei aus ihrer Sicht das Problem gewesen, vielmehr das ihre Reise publik gemacht wurde. Einer, der die Geschichte öffentlich machte, war Komiker Oliver Pocher. Der hatte sich ganz aktuell schon mit Mode-Lady Claudia Obert angelegt.

Ihr Trip nach Dubai schlug hohe Wellen. Die „Let‘s Dance“-Kandidatin Senna Gammour kassierte in den sozialen Medien zahlreiche Hasskommentare. Einige Fans der RTL-Show forderten sogar ihren Rauswurf: „Die Konsequenz dieses unverantwortlichen Handelns kann nicht, sondern muss der Rausschmiss von Senna aus der Sendung sein“, schreibt ein wütender Fan. Ein anderer hält fest: „Jeder von uns hat zurzeit eine schwierige Zeit und soll auf alles verzichten. Doch so Leute wie Senna Gammour die Vorbilder sind und eine Plattform haben, wo sie von Millionen von Menschen erreichen, fliegen in den Urlaub und scheissen auf alle andere.“

Senna Gammour gibt Oliver Pocher Schuld an Shitstorm - „Hätte niemals so eine Welle genommen“

Senna, die eine Million Follower auf Instagram hat, bekommt aber auch Unterstützung: „Wieso sollte Senna nicht mitmachen dürfen? Dieter Bohlen war vor kurzem auch auf den Malediven und darf beim Sender weiter dabei bleiben und in der DSDS Jury sitzen.“

Etwas anders hat Oliver Pocher die ganze Urlaubsgeschichte gesehen. Der Comedian, der sich in Corona-Zeiten ein wenig zum moralischen Gewissen auf Instagram aufgeschwungen hat, hat alles erst so richtig ins Rollen gebracht. Schon am 22. Januar hatte Pocher in einer seiner Stories auf den Dubai-Trip aufmerksam gemacht. Ein Fan hatte Senna geschrieben, dass er sie und ihre Insta-Stories vermisse. Die Reaktion Pochers darauf: „Schade, würde gerne was aus Dubai sehen.“

Oliver Pocher schießt erneut gegen Senna Gammour: „Du hast eine Vorbildfunktion“

Dabei hatte die „Let‘s Dance“-Kandidatin absichtlich darauf verzichtet, Bilder aus ihrem Urlaub zu zeigen. Um eben genau derartige Hasskommentare zu vermeiden. Dazu schreibt sie auf Instagram: „Es fühlt sich nicht richtig an, in ein reiches Land zu fliegen und zu zeigen, okay, es geht mir gut, wenn andere ihre Existenz verlieren. Das war so eine Respektsache.“

Urlaub in Corona-Zeiten ja, Bilder posten nein. Und dann bekommt der Komiker noch sein Fett weg: „Ich halte mich an Regeln, aber hätte es Oliver Pocher nicht gespreadet, dann hätte es niemals so eine Welle genommen. Never ever.“ Eine Antwort des 42-Jährigen ließ natürlich nicht lange auf sich warten: „Du hast eine Million Leute, die dir folgen und du hast eine gewisse Vorbildfunktion. Noch mal: Wenn du meinst, nach Dubai zu fliegen, dann ist das dein gutes Recht. Dass Dubai jetzt aber nachweislich in der Welt Hotspot Nummer eins geworden ist, das ist leider auch Fakt an dieser Stelle“, sagte Pocher in seiner Instagram-Show „Bildschirmkontrolle“.

Auch interessant

Kommentare