1. tz
  2. Stars

„Treiben junge Leute in Spielsucht“: Oliver Pocher schießt gegen Streamer MontanaBlack und Knossi

Erstellt:

Kommentare

Oliver Pocher und Amira Pocher hacken in ihrer neuen Podcastfolge auf den nächsten Personen herum. Diesmal bekommen MontanaBlack und Knossi ihr Fett weg. Sie würden mit Twitch „Spielsucht fördern“.

Köln - Oliver Pocher (44) und seine Frau Amira (29) widmen sich auch in ihrer neuesten Podcastfolge „Die Pochers“ auf Podimo wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Kritisieren. Zur Sprache kommt dabei die „GamesCom“, die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele, die zuletzt vom 23. bis 27. August in Köln stattfand. Dort fand eine Rangelei unter Online-Spielern statt, was bei den Pochers dazu führte, auch gegen berühmte Twitch-Streamer zu schießen.

Pochers bezeichnen Gamer als „Kern-Assis“

Auf der GamesCom 2022 beleidigten sich drei Online-Streamer gegenseitig, wurden teils handgreiflich, wie in einem Netzvideo zu sehen ist. Oliver Pocher findet: „Da sind viele Kern-Assis dabei, muss man schon sagen.“ So kommt der Comedian auch auf die beiden berühmtesten Aushängeschilder zu sprechen, die mit Streams von Online-Spielen berühmt geworden sind: Knossi (2 Millionen Twitch-Follower) und MontanaBlack (4,7 Millionen Twitch-Follower).

Fotocollage: MontanaBlack, Oliver Pocher und Knossi.
Oliver Pocher schießt jetzt auch gegen MontanaBlack und Knossi. ©  Philipp Schulze/dpa; Screenshot instagram.com/oliverpocher; IMAGO/C. Hardt/Future Image

„Das ist halt wirklich gefährlich, weil das ist eigentlich erstmal Spielsucht, die du damit förderst und es ist einfach auch nicht wirklich legal“, posaunt er seine Meinung heraus. „Und die werden dann da gecovert und treiben ganz viele Menschen in die Spielsucht rein und machen da auch noch pseudomäßig lustiges Programm“, so Pochers ziemlich krasser Vorwurf.

Erfolgsplattform Twitch

Laut Zahlen aus dem Jahr 2021 von computerbild.de klicken rund 30 Millionen Menschen pro Tag auf die Streamingseite Twitch. Im Schnitt sollen es ungefähr 2,8 Millionen Menschen gleichzeitig sein. Circa 75 Prozent der Zuschauer seien zwischen 16 und 34 Jahre alt.

Oliver Pocher wirft MontanaBlack und Knossi vor, Spielsucht zu fördern

„Nicht nur junge Leute, wir kennen auch Personen des öffentlichen Lebens, die da sehr wohl auch durch die ein oder anderen falschen Freunde nicht so gute Dinge machen“, fügt die Pocher-Ehefrau kryptisch an. Die Pochers lassen mal wieder niemanden aus, jetzt erwischt es Deutschlands bekannteste Online-Streamer.

Zuletzt machte Oliver Pocher von sich reden, da er sich öffentlich immer wieder gegen die WM in Katar positioniert, sogar einen kritischen Song hat er dazu herausgebracht. Nun reiste Pocher selbst nach Katar und gab sogar an, es „nicht auszuschließen“, dass er selbst zu einem Spiel der deutschen Mannschaft fliegen würde. Verwendete Quellen: Die Pochers/Podimo/Folge 24; IMAGO; dpa; computerbild.de

Auch interessant

Kommentare