Schwer vorstellbar, aber wahr

Olivia Newton-John investiert in eine Marihuana-Farm

Los Angeles - Schwer vorstellbar, aber wahr: Die britisch-australische Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John investiert in den USA in eine Marihuana-Farm.

Genauer gesagt lieh die „Grease“-Blondine ihrer Tochter Chloe Lattanzi und deren Verlobten James Driskill Geld, um in Oregon eine Cannabis-Plantage errichten zu können. Das ist in dem nordwestlichen US-Bundesstaat legal.

Chloe (30) hat für das neue Familienbusiness Los Angeles und ihr

Chloe Lattanzi, die 30-jährige Tochter von Olivia Newton-John.

e Schauspielpläne zurückgelassen und will mit der finanziellen Hilfe ihrer berühmten Mutter einen Neuanfang wagen. Ein Sprecher von Newton-John bestätigt das Investment, besteht aber darauf, dass „Olivia ihrer Tochter nur eine Anleihe gegeben hat, damit sie sich Farmland kaufen und darauf ein Haus errichten kann. Von dem Marihuana-Business will Newton-John offiziell nichts wissen.

Rubriklistenbild: © Instagram/therealonj

Auch interessant

Kommentare