1. tz
  2. Stars

Fans feiern Gina-Lisa Lohfink nach erneuten Schönheits-OPs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gina-Lisa Lohfink
Das Model Gina-Lisa Lohfink wird 2021 an der Sendung „Kampf der Realitystars“ (RTL2) teilnehmen. © Ursula Düren-dpa

Sie kann es nicht lassen! Gina-Lisa Lohfink hat sich erneut die Brüste operieren lassen. Ihr „Traumbusen“ begeistert die Netzgemeinde.

Offenbach – Gina-Lisa Lohfink (35) hat sich seit ihrer Teilnahme an der dritten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ ziemlich verändert. Aus ihren regelmäßigen Besuchen beim Schönheitschirurgen macht die Influencerin kein Geheimnis. Auch über ihren letzten Eingriff spricht die ehemalige „Adam sucht Eva“-Kandidatin offen im Netz. Auf dem OP-Tisch ließ sich Gina-Lisa zuletzt die Brüste und den Po vergrößern. Und auch ihren Fans scheint das Ergebnis ziemlich gut zu gefallen.

In der Vergangenheit legte sich das Model bereits mehrfach für eine neue Oberweite unters Messer. Jetzt habe Gina-Lisa allerdings endlich ihren „Traumbusen“ bekommen, wie sie im Interview mit der BILD-Zeitung verriet. Für die neue Körbchengröße 85F ließ sie sich bei einem absoluten Spezialisten auf dem Gebiet behandeln.

Und wie Gina-Lisa weiter preisgibt, hat der Beauty-Doc aus Brüssel bereits so einige Berühmtheiten mit Silikon versorgt. „Als ich dort war, hab ich (43) getroffen. Die hat sich dort liften lassen“, plauderte die Entertainerin fröhlich aus dem Nähkästchen. Vor ihren jeweiligen OPs hätten sich die beiden Stars sogar gegenseitig viel Glück gewünscht.

Ihre neue Oberweite will Gina-Lisa Lohfink demnächst auch auf „OnlyFans“ präsentieren

Laut Gina-Lisa Lohfink kommt der neue „Traumbusen“ auch bei ihren Fans gut an. Die Begeisterungsstürme ihrer Anhängerschaft motivierten sie jetzt sogar dazu, einen „OnlyFans“-Account ins Leben zu rufen. Dort können ihre Follower dann gegen Bezahlung heiße Fotos und Videos des TV-Stars einsehen. Und damit das Profil auch den gewünschten Erfolg bringt, ließ sich Gina-Lisa kurzerhand auch noch den Hintern aufspritzen.

Gina-Lisa Lohfink muss die Kritik der Tierschutzorganisation PETA ertragen. (Archivbild)
Gina-Lisa Lohfink muss die Kritik der Tierschutzorganisation PETA ertragen. (Archivbild) © Stefan Zeitz/Imago

„Also, ich habe jetzt neue Brüste und einen neuen Arsch. Let‘s go“, kündigt die ehemalige „Kampf der Realitystars“-Kandidatin im Gespräch mit dem Boulevardblatt an. Möglicherweise hat sich Gina-Lisa auch von ihrer OP-Genossin Katie Price zu dem Karriereschritt bewegen lassen. Die ist nämlich bereits seit einiger Zeit auf „OnlyFans“ erfolgreich.

Auch interessant

Kommentare