Was macht er da?

Otto Waalkes zeigt sein Homeoffice

Otto Waalkes
+
Otto Waalkes im „Homeoffice“

Otto Waalkes zeigt seinen Fans, wie sein Homeoffice aussieht. Der Komiker könnte nicht glücklicher sein und strahlt im Gummistiefel-Look in die Kamera. 

Emden – Mit dem deutschen Komiker Otto Waakes (72) wird es einfach nie langweilig. Ob als Künstler, Komiker, Schauspieler oder Musiker – Otto verdient sein Geld damit, Menschen zu unterhalten. Aber auch ein Lebemann wie Otto muss sich in Corona-Zeiten sein Homeoffice einrichten und kann sich nicht auf den Bühnen der Welt tummeln. Wie das Homeoffice bei Otto aussieht, zeigte er nun auf seinem Instagram-Account. Wer erwartet, dass der Ostfriese brav an seinem Schreibtisch hockt und in die Tasten eines Laptops haut, wie es der Großteil der Gesellschaft vermutlich in heimlicher Büroumgebung macht, liegt falsch – bei Otto ist ja nichts gewöhnlich. Dazu kommt, dass der 72-Jährige natürlich auch schon in einem Alter ist, in dem in der Regel keine Acht-Stunden-Arbeitsschichten mehr geschoben werden – aber bei Otto ist ja nichts gewöhnlich. 

Otto Waalkes: Was macht der Komiker im Gummistiefel-Look denn da?

Im ostfriesischen Hause Waalkes wird nämlich mit Gummistiefeln und Schaufel im Garten gewütet, wenn man vom Homeoffice spricht. Und genauso zeigt sich der Schauspieler, der sich kürzlich einen Friseur-Witz nicht verkneifen konnte, auf seinem neuesten Instagram-Post. Otto scheint glücklich, denn er strahlt über beide Ohren in die Kamera - die Fans bleiben allerdings etwas ratlos.
Waalkes beschreibt den Post einzig und allein mit dem Wort „Homeoffice“ und seine Abonnenten fragen sich, was der Komiker denn wohl dort gräbt?

Die Spekulationen über den Grund des Grabens überschlagen sich in den Kommentaren des Künstlers, der kürzlich seine Fans mit einer Pink Floyd-Zeichnung begeisterte. Viele Otto-Fans sind schlichtweg angetan von dem Outfit, in dem sich der Ostfriese präsentiert und es entgeht kein Detail: Das Delfin-Logo auf der blauen Kappe ist natürlich nicht irgendein Logo, sondern das der „Miami Dolphins“. Diesen Zusammenhang erschließen die Otto-Fans natürlich blitzschnell, denn eigentlich lebt der Komiker in den kalten Wintermonaten in seiner Residenz in Florida. Die anderen Fans des Ostfriesen fragen sich, ob Otto da wohl einen Deich grabe, einen Teich baue, einen Witz ver- oder ausgrabe oder sich schlichtweg durch die Gartenarbeit jung und fit halte. Otto hält sich - wie von ihm gewohnt - zu den Spekulationen bedeckt und erfreut sich seinem Homeoffice. Wie schön, dass der Entertainer keine Langeweile aufkommen lässt und auch seine Fans immer wieder mit Spekulationen fordert. 

Auch interessant

Kommentare