1. tz
  2. Stars

Photoshop-Fail? Influencerin posiert in Paris - bei diesen Bildern glauben die Fans ihr aber kein Wort

Erstellt:

Von: Anna Lehmer

Kommentare

Instagram-Model Jess Hunt in Paris - oder etwa nicht?
Instagram-Model Jess Hunt in Paris - oder etwa nicht? © Instagram / jesshunt2

Peinlich in Paris: Das Instagram-Model Jess Hunt posiert vor dem Pariser Eiffelturm und stellt sich wagemutig mitten auf die Straße. Ihre Fans glauben ihr aber kein Wort.

Paris - Mit High Heels und knappen Kleid steht das bekannte Model Jess Hunt auf den Straßen Paris‘. An ihr brausen Autos und Lkws vorbei, doch das stört die Instagramerin überhaupt nicht. Als Influencerin ist es ihr Job, die Follower mit einzigartigen Bildern zu versorgen. Knapp bekleidet vor dem Wahrzeichen Frankreichs zu stolzieren, gehört da scheinbar einfach dazu. Besonders der Hintergrund sorgt derzeit für viel Aufregung. Hinter dem Model glitzert und funkelt der Eiffelturm, er erscheint im hellsten Licht. Genauso scheint er aber auch Opfer eines Photoshop-Dilemmas geworden zu sein, denn Follower entdecken ein peinliches Detail im Paris-Post der Influencerin.

Jess Hunt in Paris: Fans vermuten schlechte Photoshop-Skills

„One of my fave cities“, schreibt die hübsche Blondine, „Eine meiner liebsten Städte“ zu deutsch. Dass der Schnappschuss spektakulär und eindrucksvoll geworden ist, muss man Jessica Hunt wohl lassen. Nur wenige stellen sich mitten in der Nacht im durchsichtigen Minikleid mit tiefem Beinausschnitt auf eine befahrene Straße und laufen im Glanz des Eiffelturms auf dem Mittelstreifen auf und ab. Ihre Fans auf Instagram wollen der 24-Jährigen dieses Abenteuer nun strittig machen. Die Straße, auf der das Model läuft, sei so nämlich überhaupt nicht vorhanden.

„Das Komische ist, dass ich in Paris war, und es gibt keine Straße unter dem Eiffelturm. Er ist abgesperrt, und dort kauft man Tickets und stellt sich an. Tatsächlich gibt es keine Straße in der Nähe des Eiffelturms, denn er ist vom Champ de Mars umgeben. Googeln Sie das mal. Das ist lächerlich. Du könntest dich genauso gut auf einer Straße fotografieren, die unter den großen Pyramiden verläuft.“, schreibt eine Followerin über die surreale Situation.

Fans vermuten: Model Jess Hunt zaubert sich mit Green-Cast in Frankreich

Die Followerin liegt damit allerdings nur halb richtig, denn tatsächlich gibt es eine Straße, die direkt auf dein Eiffelturm zu führt und auch im Video der Influencerin ist zu erkennen, dass die Autos nicht unter dem Eiffelturm durch fahren sondern davor abbiegen müssen. Allerdings ist nicht nur die scheinbar erfundene Straße unterhalb des Eiffelturms Mittelpunkt der Kritik. „Sieh dir ihre Füße an, sie schwebt“, findet ein Fan. Eine andere entdeckt, dass sie überhaupt keinen Schatten habe. „Nichts für ungut, aber wenn du dir ihre Füße ansiehst, siehst du, dass es ein Green Screen ist, sogar im Video, es ist Fake, aber sie sieht immer noch toll aus“, kommentiert eine Followerin.

Paris oder nicht Paris? Fans diskutieren auf Instagram

Zwischen all den Zweiflern versuchen treue Fans des Models ihre Situation zu verteidigen. Eine hitzige Diskussion über Sein oder Nichtsein bricht zwischen den Fronten aus. „Babes, dieser spezielle Blick ist von der Pont d‘Iéna und ist echt. Die Autos fahren nicht drunter durch, sondern biegen an der Straße direkt davor ab“ erkennt ein Fan. Und: „Hater werden immer hassen. Ihr kennt sie doch gar nicht. Wenn ihr ihre Storys seht, könnt ihr deutlich erkennen, dass sie dort war“, so eine Verteidigung. Photoshop oder nicht, der Eiffelturm ist immer einen Besuch wert.

Auch der Influencerin Tefi Pessoa unterlief ein äußert peinlicher Fehler. Auf dem roten Teppich wollte sie am liebsten im Boden versinken. (ale)

Auch interessant

Kommentare