1. tz
  2. Stars

Sechs Jahre nach „Raus aus den Schulden“-Ende: Das macht TV-Star Peter Zwegat heute

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Schulden-Experte Peter Zwegat verrät in einem Interview, wie er den Ruhestand verbringt und was er von der „Raus aus den Schulden” (RTL)-Neuauflage hält.

Berlin - Peter Zwegat galt lange als der unumstrittene König der Schuldnerberatung. Von 2007 bis 2015 stand er im RTL-Format „Raus aus den Schulden” regelmäßig hoffnungslosen Fällen bei und konnte sich über die Jahre hinweg eine beachtliche Fangemeinde erarbeiten. Seit dem Ende des Kult-Hits lebt der 71-Jährige zurückgezogen und scheint Trubel und Ruhm den Rücken gekehrt zu haben. In einem Interview verrät er nun, wie er seinen wohlverdienten Ruhestand verbringt, ob er trotzdem noch für Beratungen zur Verfügung steht und was er von der kommenden Neuauflage seiner Sendung hält.

Peter Zwegat veröffentlicht Autobiografie - und verrät private Geheimnisse

Gegenüber teleschau plauderte der gebürtige Berliner ganz offen über sein Leben nach dem TV-Ruhm. Gesprächsthema war unter anderem seine Autobiografie „Am Aschermittwoch fing alles an”, die in Zusammenarbeit mit seiner Frau - und Agentin - Liane Scholze entstanden ist. Darin lässt er tief blicken und teilt mit neugierigen Lesern etliche Geheimnisse aus seinem etappenreichen Leben. „Viele, die mich kennen und mich auch vor der Ausstrahlung des Sendeformates ‚Raus aus den Schulden‘ kannten, waren jedoch über das eine oder andere meines Werdeganges überrascht”, berichtet er stolz.

Peter Zwegat und seine Frau sind bei einem Event zu sehen.
Peter Zwegat mit seiner Frau Liane Scholze. Gemeinsam arbeiteten die beiden an der Autobiografie des Schulden-Experten. © IMAGO/POP-EYE

Peter Zwegat spricht über Leben nach TV-Karriere: „Vermisse die Öffentlichkeit nicht”

Auch wenn die TV-Karriere mittlerweile eine gutes Stück in der Vergangenheit liegt, kann sich Peter Zwegat nach wie vor über den Support seiner treuen Fangemeinde freuen. Diesen wird mit etlichen, skurrilen Merchandise-Artikeln auch einiges geboten. Wer hätte schließlich nicht gerne einen eigenen Peter-Zwegat-Taschenrechner oder ein Frisbee mit aufgedruckter Silhouette des TV-Stars?

Auch wenn er als Schuldnerberater bekannt geworden ist, scheint Peter Zwegat seinen Ruhestand fernab von Beratungsgesprächen und verzweifelten Kunden führen zu wollen. Denn wie er im Gespräch mit teleschau offen zugibt, trudeln zwar noch regelmäßig Anfragen ein, eine Rückkehr in die Welt der Schulden kommt für ihn aber nicht in Frage. „Wollte ich weiter in der Öffentlichkeit stehen, hätten mich die Zuschauer bereits auf verschiedenen Sendern sehen können”, macht er klar deutlich, „ich vermisse die Öffentlichkeit nicht.”

Peter Zwegat: Das denkt er über die „Raus aus den Schulden”-Neuauflage

Die kommende Neuauflage von „Raus aus den Schulden” will sich Peter Zwegat dennoch nicht entgehen lassen. Er sei gespannt darauf, wie sich die Kult-Serie verändert habe und wünsche sich, dass die Nachfolgen der Corona-Lockdowns angemessen dargestellt werden. Anschauen will er das überarbeitete Format gemeinsam mit seiner Frau - sofern man sich auf ein gemeinsames Fernsehprogramm einigen kann. Stress wird er sich dabei aber wohl nicht machen, denn gegenüber teleschau lässt er freudig verlauten: „Ich bin in einem Alter, in dem ich nichts mehr planen muss und auch mal spontane Entscheidungen treffen kann, die ich früher nicht treffen konnte.” Weise Worte. (le)

Auch interessant

Kommentare