Petra Schürmann ist jetzt ganz allein!

+
Dr. Gerhard Freund, der Mann von Petra Schürmann, ist bereits am Wochenende verstorben. Jetzt stellt sich durchaus die bange Frage: Was wird aus der ehemaligen TV-Moderatorin?

Der Leidensweg von Petra Schürmann nimmt kein Ende: Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Tochter vor sieben Jahren erlag jetzt Dr. Gerhard Freund, der Ehemann der TV-Moderatorin, seinem schweren Krebsleiden.

Ich bin bei Dir, Du seist auch noch so ferne, Du bist mir nah! Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne. O wärst Du da!“

***

Der letzter Gruß von Petra Schürmann an ihren geliebten Mann Dr. Gerhard Freund. Kann das Goethe-Zitat in dem Sterbebildchen ihren unendlichen Schmerz, ihren Verlust und ihre Trauer ausdrücken?

Petra Schürmanns Leidensweg nimmt kein Ende. Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Tochter Alexandra vor sieben Jahren verlor sie am Samstag auch ihren Mann. Der 86-Jährige schlief im gemeinsamen Haus in Starnberg für immer ein, meldete die Zeitschrift Bunte. Er hatte Krebs.

Stationen eines bewegten Lebens: Petra Schürmann

ps1
Petra Schürmann am 08.11.2003 bei der Unesco-Benefizgala "Kinder in Not" in Neuss. © dpa
ps2
Petra Schürmann begrüßt am 16.10.2004 in Mannheim beim "Ball der Sterne" Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl. Mit dem Erlös der Veranstaltung wird die Hannelore Kohl Stiftung unterstützt. © dpa
ps3
Petra Schürmann nimmt in Begleitung von Felix Raslag am 22.01.2005 auf dem Münchner Ostfriedhof an der Beisetzung von Rudolph Moshammer teil. Moshammer war am 14.01.2005 ermordet worden. © dpa
ps4
Petra Schürmann besucht mit Ehemann Gerhard Freund am 08.07.2003 den Sommerempfang auf Schloß Schleißheim bei München. Der bayerische Landtagspräsident Johann Böhm hatte traditionell zum Empfang mit Prominenz aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Show geladen. © dpa
ps5
Petra Schürmann bei der Anprobe eines schwarz-weißen Sommerkleides mit kurzem Mantel aus der Kollektion des deutschen Modeschöpfers Heinz Oestergaard (starb 2003). Die Aufnahme stammt vom 23.01.1970. © dpa
ps6
Lächelnd, mit einer roten Rose in der Hand, zeigt sich Petra Schürmann am 01.12.2001 in der ARD Aufzeichnung "Stars in der Manege" im Münchner Circus Krone zum ersten Mal seit dem Unfall ihrer Tochter wieder in der Öffentlichkeit. © dpa
ps7
Auf dem Friedhof von Aufkirchen wird am 28.06.2001 Alexandra Freund zu Grabe getragen. Dem Sarg folgen (v.l.) Prinz Leopold von Bayern, der Petra Schürmann, die Mutter der Verstorbenen stützt. Rechts der Verlobte der Toten, Ralf Schmid. © dpa
ps8
Die 34-jährige Alexandra Freund, Tochter von Petra Schürmann, war bei einem Unfall mit einem Geisterfahrer ums Leben gekommen. © dpa
ps9
Das Archivbild vom 30.05.1996 zeigt Fernsehmoderatorin Petra Schürmann mit ihrer Tochter Alexandra in München. © dpa
ps10
Mit Petra Schürmann, Miss World 1956 (rechts hinten), Leticia Koffke, Miss DDR 1990 (links hinten) und Gerti Daub, Miss Germany 1957, sitzt Museumsdirektor Hermann Schäfer am 07.12.2000 mit drei deutschen Schönheitsköniginnen in einem TR 3, wie ihn Petra Schürmann für ihren Titel seinerzeit in London erhielt. Im Bonner Haus der Geschichte zeigte zum Zeitpunkt der Aufnahme die Ausstellung "Eine schöne Geschichte, Miss Germany". © dpa
ps11
Petra Schürmann studierte Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn, Köln und schließlich München und wurde 1956 in London als bisher einzige Deutsche zur Miss World gewählt. Das unterbrochene Studium nahm sie nach kurzer Zeit wieder auf. © Archiv
ps12
Petra Schürmann auf der Lilalu-Benefiz-Gala 2005 in Schuhbecks Palazzo. © Westermann
ps13
Petra Schürmann mit ihrem jetzt verstorbenen Mann Dr. Gerhard Freund. Das Foto entstand auf dem Sommerempfang des bayerischen Landtags im Neuen Schloss Schleissheim am 08.07.2003. © Weissfuss

Am Mittwochnachmittag wurde er auf dem Friedhof in Aufkirchen neben seiner geliebten Tochter beigesetzt. Petra Schürmann fand die Kraft nicht, an seinem Grab zu stehen, sie wurde von Freunden im Rollstuhl geschoben. Ihre Augen, ihre Tränen hatte sie hinter einer großen Sonnenbrille versteckt. Der Kranz war aus roten Rosen. In Liebe – Petra stand auf der Schleife. Mehr Worte brauchte es nicht.

Die traurigen Bilder ähneln dem schmerzvollsten Tag im Leben von Petra Schürmann und Gerhard Freund vor sieben Jahren.

Der tragische Unfalltod von Alexandra Freund ist vielen noch immer in Erinnerung: Am 21. Juni 2001 rammt ein Geisterfahrer mit Selbstmordabsichten den Wagen der 34-jährigen TV-Journalistin. Sie ist auf der A8 unterwegs nach Bad Reichenhall, um dort eine Reportage zu drehen. Daheim hört Petra Schürmann in den Neun-Uhr-Nachrichten von einem schweren Verkehrsunfall bei Rosenheim und ahnt sofort das Schlimmste. Alexandra rief, wenn sie unterwegs war, immer zu Hause an, um Bescheid zu geben, dass sie gut angekommen sei. Am Morgen des 21. Juni 2001 bleibt das Telefon stumm.

Von dem Schock und der Trauer konnte sich das Paar nie ganz erholen. Zwar bekam es die Ehekrise, ausgelöst durch das Unglück, wieder in den Griff und schaffte es, sich gegenseitig in der schweren Zeit Halt zu geben. Doch gerade die TV-Moderatorin verkraftete den Tod ihrer einzigen Tochter nicht. Seit dem Unglück leidet die 72-Jährige unter einer psychoreaktiven Sprachstörung, die ihre Karriere für immer beendete. Sprechen ist für sie kaum möglich.

Selten gingen Petra Schürmann und ihr Mann aus dem Haus. Ein Vertrauter: „Sie will nur noch ihre Ruhe, keine Gespräche. Manchmal verschickt sie noch ein Fax.“

Täglich besucht Petra Schürmann das Grab Alexandras, gestützt von Freunden. Es ist ein Gang, den sie nicht mehr allein schafft. „Der Schmerz ist noch genauso groß wie am ersten Tag. Ich habe die bittere Lektion lernen müssen, dass die Zeit keine Wunden heilt. Der Tod des eigenen Kindes ist die Hölle“, sagt Petra Schürmann. Das Problem, das sie und ihr Mann hatten: Sie trauerten unterschiedlich. „Ich würde so gerne mit ihm zusammen dastehen, aber er will nicht.“ Freund beschrieb den Tod des Kindes als „seelische Amputation“.

Im Buch "Wieder Freude am Leben" verarbeitete das Paar seine Trauer. Petra Schürmann schreibt an ihren Mann: „Kurz nach der Beerdigung Alexandras fürchtete ich ernsthaft um Dein Leben. Eine ganz normale Grippe-Impfung warf Dich um. Die Trauer hatte Dein Immunsystem drastisch geschwächt. Du hast nicht gekämpft, Du hast Dich aufgegeben. Du rauchtest wie ein Schlot und hast Dich nicht mehr in ein Auto getraut. Du hast Dich nicht nur von mir, von Nachbarn und Freunden zurückgezogen, sondern auch vom Leben. (…) Ich schaffte es in dieser sehr, sehr kritischen Zeit nicht, Dir Halt zu geben. Ich war viel zu sehr mit mir selbst beschäftigt.“

Petra Schürmann und Dr. Gerhard Freund hatten sich in den 60er-Jahren kennengelernt. Ihre Tochter Alexandra kommt 1967 zur Welt, ein Wunschkind. Damals ist Freund noch mit Marianne Koch verheiratet, sie haben zwei Söhne. Zunächst verschweigt Petra Schürmann, ehemalige Miss World, den Namen des Vaters. Sechs Jahre lang ist sie alleinerziehend. Nach der Scheidung von Marianne Koch heirateten Freund und Schürmann 1973. Eine glückliche Familie – bis zum 21. Juni 2001.

30 schöne Jahre hatten das Paar zusammengeschweißt, halfen am Ende, den schwersten Weg ihres Lebens gemeinsam zu gehen. Schürmann schreibt eine SMS an die Regisseurin Heidi Kranz: „Freunde sind mir am wichtigsten … die Freunde sind ja da, trotz meines Nichtsprechenkönnens oder gerade deswegen – da trennt sich die Spreu vom Weizen. Will sagen: Es sind nicht mehr so viele.“

Diese Freunde wird Petra Schürmann nun brauchen, dass sie ihr Kraft geben, diesen erneuten großen Verlust zu verkraften.

S. Schormann

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Was Heidi Klum hier mit offenem Mund macht, verstört viele Fans
Was Heidi Klum hier mit offenem Mund macht, verstört viele Fans
Fan fragt Jürgen Milski auf Instagram nach Zlatko - und bekommt prompt eine Antwort
Fan fragt Jürgen Milski auf Instagram nach Zlatko - und bekommt prompt eine Antwort
Sam Wieland ist tot: Er arbeitete für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer
Sam Wieland ist tot: Er arbeitete für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer

Kommentare