Große Trauer

Polizist erschießt den Cousin von Superstar Pharrell Williams - ein Detail macht den Fall besonders brisant

Am Wochenende ist der Cousin von Sänger Pharrell Williams durch die Kugel eines Polizisten ums Leben gekommen. Besonders ein Detail erscheint brisant.

Virginia Beach - Große Trauer bei Pharrell Williams. Wie der Musik-Star per Twitter und Instagram mitteilte, sei sein Cousin Donovon Lynch von einem Polizisten erschossen worden. „Mein Cousin Donovon wurde bei den Schießereien getötet“, schrieb Williams. „Der Verlust dieser Leben ist eine unermessliche Tragödie.“

Mit „den Schießereien“ spricht der Sänger die Chaos-Nacht im US-Ostküstenstaat Virginia an. Von Freitag auf Samstag wurden acht Menschen bei Vorfällen verletzt. Drei Festgenommene sollen sich laut Medienberichten noch in Untersuchungshaft befinden. Der Polizeichef der Stadt Virginia Beach Paul Neudigate hatte am Wochenende noch von einer „chaotischen Nacht“ mit verschiedenen Tatorten gesprochen.

Cousin von Pharrell Williams erschossen - „chaotische Nacht“ in Virginia Beach

Ein erster Tatort sei das Ausgehviertel der Stadt gewesen. Dort gerieten diverse Personen in einen Streit, der schließlich in einer Schießerei mündete. Wenig später seien dann ganz in der Nähe weitere Schüsse gefallen. Die Polizei fand dort eine 28-jährige Frau vor, die noch am Tatort ihren Verletzungen erlag. Laut Ermittler war sie eine unbeteiligte Zuschauerin. Ebenfalls nicht weit vom zweiten Tatort entfernt soll Williams Cousin bei einem weiteren Zwischenfall von einem Polizisten erschossen worden sein.

Vonseiten des Polizeichefs Neudigate hieß es zuerst, dass der Polizist einen 25 Jahre alten, bewaffneten Mann erschossen habe. Darüber gibt es nun aber widersprüchliche Aussagen, wie der Lokalsender WTKR berichtet. Trug Donovan Lynch eine Waffe bei sich oder nicht? Ebenfalls brisant: Der Todesschütze soll zwar eine Body-Kamera getragen haben, diese war aber nicht aktiviert. Es gibt demnach auch kein Videomaterial des Vorfalls. „Aus unbekannten Gründen“, wie Neudigate bereits auf einer Pressekonferenz bestätitgt hatte.

Von Polizisten getötet - Pharrell Williams trauert um Cousin

In seinem Twitter- bzw. Instagram-Nachricht fordert Pharrell Williams umgehend Aufklärung: „Es ist entscheidend, dass meine Familie und die Familien der anderen Opfer die Transparenz bekommen, die sie verdienen. Virginia Beach ist der Inbegriff der Hoffnung, und wir werden das durchstehen“, schreibt er auf Twitter und Instagram.

Brisant erscheint zudem der Zeitpunkt der Tat. Seit Montag (29.3.) läuft in den USA der Prozess im Mordfall George Floyd. Der Afro-Amerikaner war bei einer Polizeikontrolle erstickt, nachdem ein weißer Polizist sein Knie über acht Minuten lang auf seinen Hals gedrückt hatte. Dem Ex-Polizisten Derek Chauvin wird nun unter anderem Mord zweiten Grades vorgeworfen, worauf bis zu 40 Jahre Haft stehen.

Rubriklistenbild: © Paul Buck/dpa/picture alliance

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare