Total in Rage

Pietro Lombardi schießt gegen „Bachelorette“ Melissa und löscht dann die Story - „Unmöglich, deine Aussage“

Pietro Lombardi performt ein Lied auf Instagram
+
Pietro Lombardi macht seinem Ärger Luft - Fans haben kein Verständnis: „Er nimmt sich zu wichtig“

Pietro Lombardi ist genervt. Der Grund dafür: Ex-Flirt Melissa Damilia startete am Mittwoch ihr Abenteuer als neue „Bachelorette“ und berichtete von dem öffentlichen Flirt. Daraufhin beschwerte er sich, löschte sein Statement aber wieder. Die Folge: Shitstorm.

  • Melissa Damilia ist die neue „Bachelorette“ und gleichzeitig Pietro Lombardis Ex-Flirt.
  • Pietro Lombardi zeigt sich genervt von Melissa, als sie über die gemeinsame Turtelei sprach: „Es reicht“
  • Viele Fans reagieren total genervt auf Pietros Aussagen: „Kleiner Höhenflug“

Köln - Die neue TV-Reise der „Bachelorette“ hat begonnen. Seit Mittwoch (14. Oktober) sucht die ehemalige „Love Island“-Kandidatin Melissa Damilia unter zwanzig liebeshungrigen Männer - darunter ein Kumpel ihres Ex-Freundes - ihren wahren Traumprinzen. In einem hat sie den jedenfalls nicht gefunden: Pietro Lombardi. Ende 2019 datete der Ex-“DSDS“-Juror die 25-Jährige und bekundete öffentlich sein Interesse an der brünetten Schönheit. Letztendlich wurde aus den beiden allerdings kein Liebespaar. Doch dass Melissa das Thema „Pietro“ in ihrer neuen Rolle als „Bachelorette“ jetzt in der Sendung nochmal aufrollte, löste bei ihm anscheinend etwas aus.

Pietro Lombardi zeigt sich genervt von „Bachelorette“-Melissa findet, dass es „reicht“

Nur zum Verständnis: Während Melissa 2019 bei der TV-Show „Love Island“ mitmachte, lies Sänger Pietro Lombardi der sympathischen Brünetten eine Video-Botschaft in die Villa überliefern, in der er öffentlich sein Interesse an der Schwäbin bekundete. Nach der Show trafen sich die beiden, doch gefunkt hat es schließlich wohl doch nicht. Mag vielleicht auch daran liegen, dass das alles unter den Augen der Öffentlichkeit passierte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Meine Lieben❤️... Diesen Text habe ich festgehalten, in jener Zeit als Ihr noch nicht von meiner Reise erfahren durftet. Aber jetzt darf ich es endlich mit Euch teilen – Ja, Ich bin die neue Bachelorette. Einige haben es wohl schon vermutet, oder erahnt. Mit dieser Entscheidung habe ich mich wahrscheinlich eine der wenigen Male in meinem Leben an erste Stelle gesetzt. Denn es geht nicht darum was andere davon halten, sondern ganz allein um mein persönliches Glück. Ich hoffe, Ihr seid genauso aufgeregt und gespannt wie ich es zu dieser Zeit bin. Es wird eine faszinierende, emotionale und abenteuerliche Reise. Fast ein Jahr begleitet Ihr mich nun schon durch Höhen und Tiefen. But no rain no flowers🌹. Ihr habt diese Etappe in meinem Leben sehr besonders für mich gemacht. Nun ist es Zeit für das was war Danke zu sagen, damit das, was werden wird, unter einem guten Stern beginnt. Ich werde ganz bestimmt meinem Herzen folgen und bin bereit. Bis ganz bald ❤️ Eure Melissa 🌹 Foto: TVNOW / Arya Shirazi

Ein Beitrag geteilt von 𝙼𝚎𝚕𝚒𝚜𝚜𝚊 🦋 (@melissadamilia) am

Ein paar Monate und Reality-Formate später steht Melissa jetzt als die neue „Bachelorette“ vor der Kamera. Dass die Dreharbeiten allerdings auch den ehemaligen „Señorita“-Interpreten beinhalteten, fand er augenscheinlich nicht so erfreulich. Während Melissa in der Sendung nochmal aufrollte, wie die damalige Turtelei vonstatten ging, beschwerte er sich parallel in seiner Instagram-Story: „Melissa, es reicht doch. Hey, Fräulein Gloria, es reicht doch. Wir haben es doch verstanden, erst bei ‚Kampf der Realitystars` jetzt bei ‚Die Bachelorette`.“

Pietro Lombardi hetzt gegen Ex-Flirt Melissa: „Als ob das voll das Ding war“

Um seinem Ärger über die namentliche Nennung noch mehr Luft zu machen, motzte er in seiner Instagram-Story außerdem: „Hoffentlich hast du deinen Traumprinzen gefunden. Wir haben uns zwei Mal getroffen. Du machst so, als ob das voll das Ding war. Es reicht doch. Es weiß doch jeder. Ist doch cool. Warum musst du das überall erzählen? Warum brüstest du dich so sehr damit?“

Auf der anderen Seite kann er es insofern verstehen, weil es sich „natürlich gut anhört, zu sagen, ich habe mich mit Pietro getroffen.“ Trotzdem findet er immer noch: „Es reicht doch! Nächstes Jahr erzählt sie es wahrscheinlich im Dschungelcamp“, beschwerte er sich. Nur kurze Zeit später fehlt von dieser deutlichen Botschaft allerdings jede Spur.

Pietro Lombardi löscht Statement und kassiert Shitstorm: „Der nimmt sich einfach zu wichtig“

Dass seine Hetze gegen die neue „Bachelorette“ nicht besonders gut ankommt, spiegelt sich auch in vielen Kommentaren wider. Unter einen Instagram-Beitrag von Promiflash über Pietro Lombardi, der nun mit einer weiteren Aktion in dem sozialen Netzwerk für Aufregung sorgte, schreiben einige User: „Unmöglich deine Aussage! Das war ja wohl mehr als „Zweimal getroffen“ ... er sollte mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen“, fordert eine Leserin.

Wie stehen Sie zu Pietros Verhalten?

Eine andere Kommentatorin findet Pietros Äußerungen unmöglich: „Erst selber via Instagram durch Melissa Fame wollen und die ganze Sache pushen und sich dann darüber beschweren, dass RTL da bei ihr nachhakt. Scheint einen kleinen Höhenflug zu haben“, beschwerte sie sich in den Kommentaren. Eine andere ist sich sicher: „Das macht er nur, weil er jetzt eine Neue hat.“ Ein wiederum anderer User findet: „Der nimmt sich einfach zu wichtig.“ Aktuell ist auch die Kommentar-Funktion unter Pietros Bildern eingeschränkt. Vielleicht, um einem möglichen Shitstorm zu entkommen? (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare