Sein erstes Interview nach 3 Monaten

„Habe mich selbst verloren“: Pietro Lombardi geht unter Tränen mit sich selbst hart ins Gericht

Pietro Lombardi meldet sich nach seiner Social-Media-Pause mit einem Video auf Instagram zurück
+
Pietro Lombardi meldet sich nach seiner Social-Media-Pause mit einem Video auf Instagram zurück

Pietro Lombardi ist zurück. Der Sänger erklärt in einem Video, wieso er sich in den letzten zwei Monaten eine Auszeit nehmen musste. Ein emotionales Geständnis.

Köln - Sänger Pietro Lombardi kündigte vor knapp drei Monaten eine Social-Media-Pause an. Der 29-Jährige nahm sich zum ersten Mal eine Auszeit, denn ihm ging es psychisch nicht gut - er brauchte Abstand. Nun ist er zurück und veröffentlichte am 15. September ein knapp 27-minütiges Video auf der Social-Media-Plattform Instagram. In dem Interview erklärte der Sänger, wie es ihm in den vergangenen Monaten ging. Er selbst beschreibt das Interview als einer der ehrlichsten, die er jemals gegeben hat. Seit elf Jahren ist der Musiker Non-Stop unterwegs, hatte sich nie eine Pause gegönnt. Konzerte, Song-Produktionen, Musikveranstaltungen und Fotoshootings bestimmten seinen Alltag. Er brauchte einen Cut um selbst wieder klarzukommen.

Pietro Lombardi veröffentlicht emotionales Video: „Ich habe mich komplett selbst verloren“

Es ist kein Video mit großer Aufmachung - zu sehen ist nur der Sänger, der auf einem Stuhl sitzt und seinen Fans erklärt, wieso er sich eigentlich zurückgezogen hat. „Ich habe mich komplett selbst verloren“, gibt er in dem Interview zu. Als Beispiel nennt er auch seine Art, die er in den letzten Jahren immer wieder in der Öffentlichkeit präsentierte. Pietro Lombardi zeigt gerne seine Luxus-Sachen. Sein Haus, sein Auto, seine Uhren - doch im Nachhinein bereut er es. „Ich bin ein Angeber geworden“, so der 29-Jährige. Und dieses Bild von sich selbst gefiel ihm so gar nicht, er war sauer auf sich selbst. Schließlich gäbe es viel wichtigere Dinge im Leben. „Ich wollte überzeugen. Ich wollte vielleicht auch die Damenwelt überzeugen, keine Ahnung!“.

Pietro Lombardi spricht über die Zeit nach DSDS - er zog sich aus der eigenen Familie zurück

Zum ersten Mal redet er auch offen und ehrlich über das eigene Familienverhältnis. Seit seinem DSDS-Sieg hatte sich viel in dem Leben des Sängers geändert. Obwohl er die Castingshow 2011 gewonnen hatte, ging es ihm nicht gut. Direkt nach seinem Sieg ging er ins Publikum zu seiner Mutter. Sie machte ihm klar, wie stolz sie auf ihn ist. Eigentlich ein schönes Gefühl. Doch Pietros erster Gedanke war ein anderer: „Erst jetzt, wo ich was erreicht habe, seid ihr stolz auf mich?“. Doch immer wieder versuchte seine Mutter ihm zu erklären, dass sie schon immer stolz auf ihn gewesen ist - er es aber ignorierte. Der Musiker hatte das Gefühl, nicht so von seinen Eltern geliebt zu werden wie seine Geschwister. Seine Mutter musste bei ihm oft strenger sein, denn er war ein Chaot, wie er bestätigte.

Er zog sich aus der eigenen Familie zurück. Jetzt rückblickend auf die Zeit kann er es verstehen, denn in seiner Kindheit sorgte Pietro oft für Ärger und Stress. Nun ist er selbst seit sechs Jahren Vater eines Sohnes. Auch sprach der 29-Jährige über die Geburt von Alessio - der gemeinsame Sohn von ihm und Sarah Engels kam mit einem Herzfehler 2015 zur Welt.

Pietro Lombardi mit emotionalem Geständnis: „Du wartest auf diesen Atemzug und er kommt nicht“

Bis heute denkt er oft an den Tag, an dem es seinem Sohn Alessio bei der Geburt nicht gut ging. „Du wartest auf diesen Atemzug und er kommt nicht. Und dieses Gefühl wünscht man niemandem. Nicht mal seinem größten Feind. Seit diesem Tag hat sich mein komplettes Leben verändert“. Dem Sänger überkommen die Tränen - ihm fällt es schwer über diese Situation zu sprechen. „Es ist ein Trauma, es bleibt für immer“. Bei der Geburt kämpften die Ärzte um Alessios Leben. Zu diesem Zeitpunkt wusste er selbst nicht was gerade passiert - weder wusste er wie es seinem Sohn, noch seine damaligen Ehefrau Sarah ging. Doch Alessio schaffte es - in dem Video betonte er, wie stolz er auf den sechsjährigen ist, da er viel in seinem Leben schon durchmachen musste.

Die Trennung von Sarah Engels kam im Jahr 2016. Er gibt zu, dass er glaubt, dass seine Ex-Ehefrau ihm das Papa sein nicht so wirklich zugetraut hat. „Ich konnte Sarah verstehen, ich bin ein kleiner Chaot“. Das erste Weihnachten nach der Trennung feierte er gemeinsam mit Alessio in einem Büro - zu diesem Zeitpunkt hatte der Sänger noch keine neue und eigene Wohnung. Für den 29-Jährigen eine harte und schwierige Zeit.

Pietro Lombardi auf Instagram: Aus diesem Grund lebt er seit zwei Monaten in einem Hotel

Vor wenigen Monaten überkam Nordrhein-Westfalen eine furchtbare Flutkatastrophe. Menschen haben ihre Häuser - sogar ihre komplette Existenz verloren. Sie standen plötzlich vor dem Nichts. Auch ein Freund des Sängers war von der Flutkatastrophe betroffen. Er rief Lombardi an und bat ihn um Hilfe. Der Sänger zögerte nicht lange und holte seinen Kollegen mit seinen drei Kindern in sein Haus. Pietro selbst zog ins Hotel, lebt dort sei zwei Monaten. Voraussichtlich bleibt er auch bis Ende des Jahres dort.

In den letzten zwei Monaten hat er sich viel Zeit für sich genommen. Viel über sein Leben nachgedacht und reflektiert. Dennoch gab es auch eine Sache über die der Musiker nun schmunzeln musste: „In der Zeit bin ich sehr dick geworden. Ich habe 20 Kilo zugenommen“, gibt er zu. Jetzt ist er zurück, will seine Fans mit neuer Musik und einem neuen Projekt überraschen. Auch freut er sich darauf, endlich wieder Instagram-Storys machen zu können.

Auch interessant

Kommentare