Freudiger Familienzuwachs

Pietro Lombardi und neue Freundin gehen nächsten Schritt - doch der DSDS-Star bereut es direkt

Pietro Lombardi und seine neue Freundin haben ihre kleine Familie erweitert. Auf Instagram berichten sie von ihrem Glück, was der DSDS-Star wenig später schon wieder ein Stück weit bereut.

  • Pietro Lombardi scheint mit seiner Freundin Laura etwas Langfristiges aufbauen zu wollen.
  • Beide gehen jetzt zusammen den nächsten Schritt und erweitern ihre kleine Familie.
  • Kritik gibt es aber von Pietros Fans.

Köln - Pietro Lombardi und seine neue Freundin Laura Maria Rypa sind noch nicht wirklich lange ein Liebespaar. Und trotzdem gehen die beiden Turteltauben bereits den nächsten Schritt und erweitern die kleine Familie. Die Rede ist natürlich nicht von einem Kind, stattdessen haben die beiden einen besonders haarigen Familienzuwachs bekommen. Es handelt sich dabei um einen Hund. Genauer gesagt um einen amerikanischen Akita mit dem Name „Akira“.

In einem Instagram*-Video von Lombardi ist seine Freundin Laura zu sehen, wie sie mit dem Welpen am Kuscheln ist. Die passende Einschätzung des Sängers: „Da haben sich zwei gefunden.“ In den Kommentaren fügt Lombardi, der nun mit dem Löschen eines Instagram-Bilds für Aufregung sorgte, zum Thema Namensfindung mit einem Schmunzeln hinzu: „Ich wollte Gerlinde jetzt ist es Akira geworden.“

Pietro Lombardi und Freundin freuen sich über Familienzuwachs

Und wie es eben so ist mit einem jungen Hund: Am ersten Abend ging es gleich richtig turbulent zu. Lombardi lässt in seiner Instagram*-Story seine Fans wissen, dass der Welpe die Wohnung „direkt vollgepisst und vollgeschissen“ hat. Mittlerweile dürfte das Zusammenleben aber immer besser funktionieren. Ebenfalls in einer seiner Instagram*-Storys ist zu sehen, wie der 28-Jährige mit dem Hund spazieren geht. Und dabei scheint alles glatt zu laufen. Aller Anfang ist eben schwer.

Die Fans des Sängers zeigen sich begeistert vom Zuwachs. „Viel Spaß und viel Freude mit eurem neuen Familienmitglied“ und „Was ein schöner Hund“ ist in den Kommentarspalten zu lesen. Auf den Punkt bringt es eine Fan: „Wie süß.“ Bei allen positiven Reaktionen gibt es aber auch Kritik für Pietro und seine Laura. „Schade, dass es ein Rassehund sein muss“ oder „Schade, dass es ein Hund vom Züchter ist. Es gibt so tolle Hunde, auch Welpen, aus dem Tierschutz.“

Pietro Lombardi mit neuem Hund - Gut gemeinte Ratschläge von Fans

Viele Follower des DSDS*-Stars befürchten zudem, dass sich das Liebespaar zu wenig Gedanken bei der Hundeauswahl gemacht haben. Amerikanische Akita gelten als nicht ganz pflegeleicht. Immer wieder ist der Vorwurf zu lesen, die beiden hätten sich nicht gut genug informiert. Die klare Antwort folgt prompt vom Ex von Sarah Lombardi*: „Ich wusste, dass es passiert. Ich und auch Laura, wir sind keine zwölf Jahre alt mehr. Wir sind erwachsene Menschen. Ich trage Verantwortung für viele, viele andere Sachen auch. Sei es meine Mitarbeiter, die ich habe. Sei es mein Sohn. Freundin. Alles, was dazugehört. Und wir haben uns nicht einfach just for fun einen Hund geholt.“

Rums. Das dürfte erstmal gesessen haben. Wollen wir hoffen, dass sich Pietro und Laura tatsächlich zu guten Hundeeltern entwickeln. Der weitere Weg von Akira lässt sich dazu auch relativ einfach nachverfolgen. Der Hund hat nämlich schon einen eigenen Instagram*-Auftritt - mit bereits jetzt 12.500 Followern (Stand: 6.10.). *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare