1. tz
  2. Stars

Pietro zeigt Foto seiner zwei Junge: Fans finden es „unter aller Sau“

Erstellt:

Kommentare

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa, daneben seine Söhne Alessio und Leano
Pietro Lombardi zeigt seine beiden Söhne im Netz - doch bei vielen Fans kommt das gar nicht gut an © Instagram: pietrolombardi

Darf man seine Kinder im Netz zeigen? Mit dieser heftigen Reaktion der Instagram-Community hätte Pietro Lombardi wohl nicht gerechnet.

Vor wenigen Wochen durften Pietro Lombardi (30) und seine Verlobte Laura Maria Rypa (27) ihr erstes gemeinsames Kind auf der Welt begrüßen. Ihr kleiner Prinz hört auf den Namen Leano und ist schon jetzt der ganze Stolz seiner Eltern. Auch Pietros Sohn Alessio (7), der aus seiner Ehe mit Sarah Engels (30) stammt, könnte sich nicht mehr über die Geburt seines kleinen Bruders freuen.

Auf Instagram postete der Sänger nun einen intimen Schnappschuss seiner beiden Söhne. Darauf hält Alessio sein Brüderchen liebevoll in den Armen. „Papa ist immer für euch da“, schrieb der DSDS-Juror daneben. „Meine zwei Jungs.“ Viele Fans zeigten sich begeistert von dem besonderen Schwarz-Weiß-Foto. „So schön, wie der große Bruder seinen kleinen Bruder im Arm hält“, schwärmte ein Follower. Ein weiterer schrieb: „Ein wundervoller Moment! Ich würde das vergrößern lassen und aufhängen.“

Pietro Lombardi: Fans üben heftige Kritik an dem Sänger

Allerdings gab es auch Fans, die die Tatsache kritisch sehen, dass Pietro seine Kinder so offen im Netz zeigt. „Das ist ja wohl unmöglich. Sarah macht er im Netz runter wegen Alessio. Und er macht nichts anderes“, meckerte eine Userin. „Kinder gehören nicht ins Internet. Mag das Bild noch so niedlich sein!“ Viele weitere Follower schlossen sich diesem harschen Urteil an und warfen dem „Phänomenal“-Interpret Doppelmoral vor. Bisher hatte sich Pietro im Gegensatz zu seiner Ex-Frau damit zurückgehalten, Fotos von seinem Nachwuchs im Internet zu veröffentlichen.

Auch die Tatsache, dass Pietro das Gesicht von Leandro mit einem Herz-Emoji verdeckt, nicht aber das von Alessio, erregte die Gemüter. „Wie albern, ein Kind ist verpixelt, dass andere nicht“, kritisierte ein Nutzer. Ein anderer wies dagegen darauf hin, dass Alessios Gesicht wegen des Kamerawinkels sowieso nicht zu erkennen sei.

Einige Fans vermuten sogar, dass Pietro seinen Nachwuchs aus rein finanziellen Gründen im Netz zeigt. „Dass ihr die Kinder vermarktet, finde ich unter aller Sau“, hieß es so. Ein weiterer merkte an, dass Kinder traurigerweise „für Likes, mehr Reichweite und mehr Klicks“ im Netz gepostet werden: „Das heißt, es gibt mehr Kohle für weitere Kooperationen.“

Auch interessant

Kommentare