„Macht mich nicht aggressiv“

Pietro Lombardi bei „Love Island“ dabei? Er macht eine deutliche Ansage

Pietro Lombardi in seiner Instagram-Story.
+
Pietro Lombardi hat eine klare Meinung zu „Love Island“.

Pietro Lombardi ist großer „Love Island“ (RTL)-Fan. Doch er hat so einige Verbesserungsvorschläge. „Das geht so nicht weiter“, erklärt er auf Instagram. Der Sender hätte ihn gerne als Kandidaten.

Köln - Pietro Lombardi scheint ein großer Fan der Dating-Show „Love Island“ auf RTL2 zu sein. Die 2021er-Staffel startet am 8. März und wird jeden Tag außer sonntags ab 22.15 Uhr ausgestrahlt. In dieser Zeit ziehen wieder fünf Männer und fünf Frauen auf der Suche nach der Liebe in eine Luxusvilla - die Vorstellungsvideos und Bilder sind bereits zu sehen. Auf Teneriffa haben sie drei Wochen Zeit, sich zu verlieben. Die Moderation übernimmt Jana Ina Zarrella, die Frau eines engen Freundes von Pietro Lombardi: Giovanni Zarrella. Mit ihm hat er gerade auch ein Duett am Start.

Pietro Lombardi über „Love Island“ 2021 (RTL): „Das geht so nicht weiter“

Kein Wunder also, dass die TV-Show den ehemaligen DSDS-Gewinner brennend interessiert. Mal abgesehen davon, dass zwar über ein Liebes-Comeback mit seiner Laura gemunkelt wird, er aber offiziell immer noch Single ist. In seiner Instagram-Story zeigt sich Pie vorab aber so gar nicht begeistert von den Teilnehmer:innen: „Ich habe schon die ersten ‚Love Island‘-Kandidaten gesehen. Ich glaube, ich werde sehr, sehr laut diese Staffel. Das geht nicht so weiter.“

Pietro Lombardi über „Love Island“ 2021 (RTL): Er will „Granaten“ - aber meint nicht das Aussehen

Huch, was hat Pietro Lombardi denn? Er kündigt direkt an, die Sendung wieder mit Freundin und Moderatorin Jana Ina Zarrella ausführlich zu besprechen: „Die Werbepausen, die werden hier auf diesem Kanal auseinander genommen. Also, ‚Love Island‘, provoziert mich dieses Jahr nicht. Wenn es ‚klingelingeling‘ macht und es heißt eine Nachricht. Und es heißt jetzt kommt ne Granate, dann bringt auch eine Granate rein. Macht mich nicht aggressiv. Wir brauchen Granaten.“ Er muss es wissen, denn wir erinnern uns: Lombardi wurde auch ein kleines Techtelmechtel mit „Love Island“-Kandidatin Melissa nachgesagt, die später „Bachelorette“ wurde und dort in Leander ihren Traummann fand.

Was er nun genau mit „Granate“ meint, erklärt der 28-Jährige dann auch gleich: „Liebes ‚Love Island‘-Team. Anhand dieses Bildes hier, das ich jetzt einblende, seht ihr, wie eine Granate aussehen sollte. Okay? Und an die Männer da draußen, an die Kandidaten: Bitte, lasst mich nicht ausrasten.“ In der Story sieht man dann ein Selfie von Pietro Lombardi, wie er ziemlich schief in die Kamera guckt. Bewusst nicht unbedingt „granatig“ im Aussehen, wie er direkt erläutert. Denn dem Sänger geht es viel zu sehr um‘s Aussehen.

Pietro Lombardi demonstriert, wie eine „Granate“ aussehen sollte.

Pietro Lombardi über „Love Island“ 2021 (RTL): Schluss mit Sixpack! Er spielt den Lehrer

„Es geht nicht darum Sixpack zu haben und fresh auszusehen. Und bei den Frauen geht‘s nicht darum, gute Augen zu haben, guten Arsch, was weiß ich. Es juckt keinen. Es juckt keinen. Es juckt keinen.“ Stattdessen trällert er: „My heart will go on“ von Celine Dion in die Kamera und fragt: „Darum geht es, versteht ihr?“ und fügt dann mit einem Augenzwinkern hinzu: „Also, enttäuscht den Lombardi nicht und macht mich nicht aggressiv. An die Männer: Kommt nicht mit ‚Hey, deine Augen, die Sterne, der Himmel‘. Nix Sterne, nix Himmel! Reicht langsam. Versucht echt zu sein. Ich bringe euch das bei.“

Love Island reagiert auf Pietro Lombardis Dating-Tipps.

Pietro Lombardi: Vielleicht in nächster „Love Island“ (RTL)-Staffel?

Auf seinen Video-Clips verlinkt Pietro Lombardi neben Jana Ina auch den Account des „Love Island“-Teams. Die finden es lustig und reposten die Story mit den Worten: „Wenn wir uns doch nur so Granaten wie dich leisten könnten, Pietro Lombardi.“ Das gibt auch viele Tränen lachende Smileys. (jh)

Auch interessant

Kommentare