4. Februar

Pink singt Nationalhymne beim Super Bowl

+
Die amerikanische Sängerin Pink. Foto: Sophia Kembowski

Die Nationalhymne beim Super Bowl zu singen ist mehr als ein Auftritt vor Millionen Menschen im Stadion und den Fernsehern. Es ist eine große Ehre. Jetzt ist Pink an der Reihe.

New York (dpa) - Die Sängerin Pink (38) darf in diesem Jahr erstmals die US-Nationalhymne beim Super Bowl singen. Pink werde die Hymne vor Anpfiff der Partie am 4. Februar in Minneapolis vortragen, teilte die US-Footballliga NFL am Montag mit.

Im vergangenen Jahr hatte der Country-Star Luke Bryan die Hymne gesungen, auch Lady Gaga, Kelly Clarkson und Alicia Keys gehören zu Pinks Vorgängern. In der Halbzeitpause wird in diesem Jahr Justin Timberlake auftreten. Der Super Bowl ist das jährliche Finale der NFL-Liga und erreicht in den USA im Fernsehen regelmäßig Rekord-Zuschauerzahlen.

Übrigens: Gute Nachrichten für alle Fans von Pink! Die Sängerin geht im kommenden Jahr auf Europa-Tour - und für Deutschland hat der Superstar gleich sieben Konzerte eingeplant. Hier die Termine der "Beautiful Trauma World Tour 2019" in der Übersicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Band tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail
Band tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail
Heidi Klum liefert in einem Foto gleich drei Skandale - „Busenblitzer auf Weihnachtsfoto“
Heidi Klum liefert in einem Foto gleich drei Skandale - „Busenblitzer auf Weihnachtsfoto“
Fans in großer Sorge: Spice Girl bei Unfall schwer verletzt - stundenlange OP
Fans in großer Sorge: Spice Girl bei Unfall schwer verletzt - stundenlange OP
Michelle wünscht Fans einen schönen Advent - aber das freizügige Foto empört Nörgler
Michelle wünscht Fans einen schönen Advent - aber das freizügige Foto empört Nörgler

Kommentare