Zeitungsbericht

Sonderbehandlung für Geburtstagskind Pistorius?

Oscar Pistorius
+
Oscar Pistorius soll an seinem Geburtstag eigentlich unerlaubte Geschenke bekommen haben.

Pretoria - Der wegen Tötung seiner Freundin zu fünf Jahren Haft verurteilte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius hat an seinem Geburtstag im Gefängnis offenbar eine Vorzugsbehandlung genossen.

Bruder und Schwester des 28-Jährigen hätten ihm am Samstag einen fast zweistündigen Besuch abgestattet, berichtete die südafrikanische Zeitung "Sunday Times" am Sonntag. Dabei hätten seine Geschwister ihm Luftballons, Geschenke und einen außerhalb des Gefängnisses gekauften Geburtstagskuchen mitgebracht - was eigentlich nicht erlaubt sei. Zudem seien die Autos der beiden offenbar nicht durchsucht worden.

Ein Gefängnissprecher bestritt gegenüber der Zeitung eine Sonderbehandlung für den berühmten Häftling, kündigte jedoch gleichzeitig eine Untersuchung an. Pistorius war im Oktober wegen grob fahrlässiger Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt und direkt ins Gefängnis gebracht worden. Laut der Strafvollzugsbehörde darf er fünf Mal pro Monat für jeweils eine Stunde Besuch empfangen, zudem kann er zu besonderen Gelegenheiten Postkarten bekommen. Eine Anhörung zu einer möglichen Neuauflage des Prozesses gegen Pistorius ist für den 9. Dezember vorgesehen.

AFP

Oscar Pistorius: Hier weint ein gebrochener Mann

Oscar Pistorius: Hier weint ein gebrochener Mann

Oscar Pistorius kommt zur Gerichtsverhandlung. Er wirkt aufrecht und stark, doch der Schein trügt. © dpa
Seine Familie spricht ihm Mut zu, bevor er auf der Anklagebank Platz nimmt. © AFP
Oscar Pistorius im Gespräch mit seiner Schwester Aimee. © afp
Auch sein Bruder Carl steht dem Angeklagten bei. © AFP
Später bricht Oscar Pistorius weinend zusammen. © dpa
Bilder, die deutlich zeigen, wie es seit dem Tod seiner Lebensgefährtin Reeva Steenkamp in ihm aussieht. © dpa
Als die Anklage verlesen wird, wirkt es, als winde sich Oscar Pistorius regelrecht vor Qual. © dpa
June Steenkamp, die Mutter der erschossenen Reeva, nimmt am Prozess teil. © dpa
Er kann den Angehörigen kaum in die Augen sehen: Immer wieder stockt seine Stimme, als er das Wort an die Angehörigen von Reeva Steenkamp richtet. © AFP
Welches Urteil am 20. Mai gegen Oscar Pistorius fällt, bleibt abzuwarten. Klar ist hingegen längst: Die Nacht, in der seine Freundin starb, hat ihn gebrochen. © AFP

Auch interessant

Kommentare