Schwere Vorwürfe

Prinz Andrew wegen Missbrauchs angeklagt: Verliert er jetzt seinen Titel?

Prinz Andrew hat seine Hände vor der Brust verschränkt und schaut nachdenklich nach unten.
+
Muss Prinz Andrew nach der Missbrauchsanklage einen bedeutenden Titel abgeben?

Seit die Klage wegen Missbrauchs gegen Prinz Andrew publik geworden ist, sinkt sein Ansehen immer weiter. Jetzt könnte er sogar einen wichtigen Titel verlieren.

London – Die Anschuldigungen gegen Prinz Andrew (61) wiegen schwer. Virginia Giuffre (38) wirft dem Sohn von Queen Elizabeth II. (95) vor, sie vor Jahren als Minderjährige sexuell missbraucht zu haben. Die US-Amerikanerin hat den Royal inzwischen in New York City deswegen angezeigt. Während die Royal Family zur aktuellen Situation gegenüber der Presse schweigt, scheint es im Hintergrund mächtig zu brodeln.
24royal.de* enthüllt hier, welchen wichtigen Titel Prinz Andrew nach der Missbrauchsanklage bald los sein könnte.

Der Ruf von Prinz Andrew gilt bereits seit Jahren als angeknackst. Schon bevor Anklage gegen ihn erhoben wurde, rückten ihn seine Verbindungen zu dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (66, † 2019) in ein mehr als fragwürdiges Licht. Während Andrew vor einiger Zeit noch versuchte, in einem Interview mit der BBC die Anschuldigungen, er habe sexuellen Kontakt zu der damals minderjährigen Virginia Giuffre gehabt, von sich zu weisen, war sein Image längst irreparabel beschädigt. Der jüngere Bruder von Prinz Charles (72) und Prinzessin Anne (71) zog sich von seinen royalen Aufgaben nahezu vollständig zurück. Wie die britische Presse berichtet, könnte der 61-Jährige aufgrund des tragischen Skandals um seine Person nun sogar einen bedeutenden Titel verlieren. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare