Deutscher Adeliger

Prinz Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach: Plötzlicher Unfalltod mit 41 Jahren

+
Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach und die Britin Olivia Rachelle Page stehen nach ihrer standesamtlichen Hochzeit vor dem Rathaus in Weimar.

Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach ist am Samstag im Alter von nur 41 Jahren gestorben. Grund war ein tragischer Unfall.

Der Erbprinz des Adelshauses Wettin ist mit 41 Jahren bei einem Reitunfall gestorben. Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach sei am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, teilte Michael Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzog zu Sachsen, am Dienstag auf dpa-Anfrage mit. Er sei tief erschüttert vom plötzlichen Tod seines Neffen. Der 71 Jahre alte in Mannheim lebende Michael ist Oberhaupt des Hauses Sachsen-Weimar-Eisenach. Der 1977 geborene Georg-Constantin war sein designierter Nachfolger. Die Polizei im englischen Northamptonshire berichtete von einem tödlichen Reitunfall am Samstag.

Georg-Constantin heiratete 2015 die Britin Olivia Rachelle in Weimar. Mit ihr lebte er in England. Zuvor hatte die „Bunte“ über den Tod des Erbprinzen berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jens Büchner alias „Malle Jens“ ist tot: Familie hat ihn „viel zu früh verloren“
Jens Büchner alias „Malle Jens“ ist tot: Familie hat ihn „viel zu früh verloren“
Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Was Heidi Klum hier mit offenem Mund macht, verstört viele Fans
Was Heidi Klum hier mit offenem Mund macht, verstört viele Fans
Beliebter Schauspieler aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist tot
Beliebter Schauspieler aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist tot

Kommentare