Makaberes Detail

Prinz Harry: Buch soll erst erscheinen, wenn dieser traurige Fall eintritt

Die Sussexes verlassen das Kanada-Haus 2020. Prinz Harry schaut ernst, Meghan lacht (Symbolbild).
+
Prinz Harry hat einen lukrativen Deal über vier Bücher abgeschlossen. Meghan soll ein Wellness-Buch übernehmen (Symbolbild).

Die Ankündigung von Prinz Harrys Memoiren ist nicht die einzige Überraschung für das britische Königshaus. Jetzt wurden neue schockierende Details über seinen Buch-Deal bekannt.

Montecito – Prinz Harry (36) sorgte kürzlich für weltweite Schlagzeilen, als er ankündigte seine Memoiren schreiben zu wollen. In seinem Werk wolle er sein Leben als Mitglied der Royal Family und seinen Neuanfang mit Herzogin Meghan (39) in Kalifornien Revue passieren lassen, nachdem sie gemeinsam beschossen hatten, ihre Pflichten als Senior-Royals niederzulegen, hieß es seitens des Ex-Royals. Eine der angeblichen Voraussetzungen des Buch-Deals, die jetzt bekannt wurden, wäre ein echter Skandal.*

Nicht nur die Ankündigung der Memoiren* an sich, auch der Vorschuss des Buchprojekts hatten für Verstörung gesorgt. Für das Buch, dass nächstes Jahr erscheinen wird, soll der zweifache Vater laut britischer „Daily Mail“ einen Vorschuss in Höhe von 20 Millionen Dollar, umgerechnet knapp 17 Millionen Euro, erhalten haben.

Jetzt wurden „Mail Online“ neue Detail bekannt. Insgesamt soll der Buchdeal vier Bücher umfassen. Ausgerechnet im Herbst zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.* (95) werde das erste Buch erscheinen. Die Herzogin von Sussex* solle laut Vertrag mit Penguin Random House Autorin eines Wellness-Ratgebers, das dritte Buchs im Rahmen des Projektes, werden. Der Herzog habe außerdem angedeutet, dass das zweite Buch erst nach dem Tod seiner Großmutter, der amtierenden Königin, erscheinen dürfe. Thema und Autor des vierten Titels blieben unbekannt. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare