Reisepläne bekannt

Prinz Harry: Rückkehr nach England wird von Kameras begleitet

Prinz Harry lächelt und blickt zur Seite.
+
Prinz Harry will Ende des Jahres nach England reisen.

Zweimal ist Prinz Harry in diesem Jahr schon in seine alte Heimat gereist, jetzt möchte er offenbar erneut nach England zurückkehren – aber nicht alleine.

London – Prinz Harry (36) scheint sich vor der Kamera richtig wohlzufühlen. Nach diversen Interviews und TV-Auftritten, in denen er Einblicke in sein Privatleben gab und Details über sein Verhältnis mit der britischen Königsfamilie auspackte, soll er nun den nächsten Schritt wagen.

Im April nahm Prinz Harry an der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip (99, † 2021) teil, vor zwei Monaten weihte er an der Seite von Prinz William (39) die Statue von Prinzessin Diana (36, † 1997) ein. Sein dritter UK-Besuch ist nach Informationen des Express für Ende des Jahres geplant, im Gepäck soll er dieses Mal sogar eine „kleine Filmcrew“ haben. Palast-Insider vertrauten der britischen Zeitschrift an, dass Harry ein Wochenende in Nottinghamshire verbringen will.
Welches Familienmitglied Harry während seines England-Besuchs treffen will, verrät 24royal.de*.

Vor laufender Kamera soll er dort unter anderem eine Rede an der Stanford Hall, einem Rehabilitationszentrum für verwundete Soldaten, halten. Aufgezeichnet werden soll das Ganze im Rahmen der Doku-Serie „Heart of Invictus“, die Harry und Meghan (40) für den Streaminganbieter Netflix produzieren. Im Mittelpunkt der Serie steht die Planung der Invictus Games 2022, die nächstes Jahr in Den Haag stattfinden werden. Die Sportveranstaltung für verletzte Soldaten hatte Prinz Harry 2014 ins Leben gerufen.

*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare