Es gibt aber einen Haken

Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?

+
Meghan Markle und Prinz Harry.

Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem Sportwettkampf für verwundete Soldaten und Veteranen, im kanadischen Toronto nicht nebeneinander.

Toronto - Der britische Prinz habe in der VIP-Reihe neben US-First Lady Melania Trump (47) und dem kanadischen Regierungschef Justin Trudeau (45) Platz genommen, berichtete unter anderem die Nachrichtenagentur PA.

Auf Fotos war die US-Schauspielerin im Publikum lächelnd und klatschend zu sehen. In britischen Medien war von dem ersten öffentlichen Auftritt der beiden die Rede und von einem „Meilenstein“ in der Beziehung des Paars.

Harry, der selbst als Soldat in Afghanistan im Einsatz war, sagte bei der Eröffnung der Spiele am Samstag, die Erfahrungen im Militär hätten sein Leben verändert. Er hatte die „Invictus Games“ gegründet. Vor der Eröffnung hatte er sich schon mit Melania Trump getroffen.

Meghan Markle und Prinz Harry hatten sich im vergangenen Sommer über gemeinsame Freunde in London kennengelernt. Die in Los Angeles geborene Schauspielerin, deren erste Ehe gescheitert war, steht derzeit für die TV-Serie „Suits“ vor der Kamera.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lena Meyer-Landrut: Nasses Shooting erinnert an einstige Oben-ohne-Fotos - diese sehen Sie hier
Lena Meyer-Landrut: Nasses Shooting erinnert an einstige Oben-ohne-Fotos - diese sehen Sie hier
Lena Gercke: Model zieht ihren Slip zur Seite - Schock für Fans von GNTM-Star
Lena Gercke: Model zieht ihren Slip zur Seite - Schock für Fans von GNTM-Star
Conchita Wurst: Schon wieder völlig verändert - unfassbar, wie er jetzt aussieht  
Conchita Wurst: Schon wieder völlig verändert - unfassbar, wie er jetzt aussieht  
Neue Freundin von Thomas Gottschalk: Jürgen Drews mit ungewöhnlicher Theorie 
Neue Freundin von Thomas Gottschalk: Jürgen Drews mit ungewöhnlicher Theorie