1. tz
  2. Stars

Prinz Nikolai von Dänemark: Neuer Werbedeal sorgt für Aufruhr

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Prinz Nikolai von Dänemark blickt nachdenklich nach unten (Symbolbild).
Eine neue Karriere? Prinz Nikolai von Dänemark versucht sich als Schauspieler (Symbolbild). © PPE/Imago

Prinz Nikolai offenbart ein ungeahntes Talent: Für den Werbespot einer besonderen Kampagne geht der dänische Royal unter die Schauspieler.

Kopenhagen – Prinz Nikolai (22) konnte als Model schon Erfahrungen vor der Kamera sammeln, bei seinem neuesten Job kommt ihm das sichtlich zugute. Der Enkel von Königin Margrethe II. von Dänemark (81) hat einen lukrativen Werbedeal an Land gezogen. 

Der britische Kultregisseur Peter Greenaway (79) hat Prinz Nikolai für ein besonderes Projekt vor die Linse geholt. Der 22-Jährige ist im neuen Werbespot der Luxushotelkette Raffles Hotels & Resorts zu sehen. Gedreht wurde der fast zwei Minuten lange Kurzfilm der neuen Kampagne „Hotel Royalty Since 1887“ im Raffles Hotel in Singapur, in dem sich Nikolai offenbar wie zu Hause fühlt. Nur mit einer Badehose bekleidet spielt er ganz entspannt im Pool eine Runde Backgammon oder führt, in einem Pyjama von Prada, ein Telefonat während er in der Badewanne steht.
Welche Szene mit Prinz Nikolai während des Drehs für einen Konflikt sorgte, weiß 24royal.de

Prinz Nikolai, der aktuell in Paris studiert, ist in dem Werbeclip in bester royaler Gesellschaft, denn das Unternehmen konnte noch weitere königliche Testimonials für sich gewinnen. Neben Prinz Joachims (52) Sohn machen unter anderem auch Prinzessin Maria-Olympia von Griechenland und Dänemark (25) sowie Catharina von Habsburg, Erzherzogin von Österreich (49) Werbung für die prunkvollen Hotels von Raffles. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare