Pandemie-Bekämpfung

Prinz William bekommt erste Corona-Impfung

Prinz William
+
Ein kleiner Piks für Prinz William (r) in den Oberarm.

Der britische Royal hat sich gegen das grassierende Virus impfen lassen. In einem Tweet bedankt er sich bei „allen, die an der Verteilung des Impfstoffs arbeiten“.

London (dpa) - Prinz William (38) hat eine erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Der Kensington-Palast veröffentlichte am Donnerstag ein Foto, das zeigt, wie ein Mitarbeiter des Nationalen Gesundheitsdiensts (NHS) dem Queen-Enkel eine Spritze im rechten Oberarm setzt.

„Am Dienstag habe ich meine erste Dosis des Covid-19-Impfstoffs erhalten“, hieß es in dem Tweet dazu. „Allen, die an der Verteilung des Impfstoffs arbeiten, vielen Dank für alles, was Sie getan haben und weiterhin tun.“ Wie die Nachrichtenagentur PA meldete, wurde William im Science Museum, dem Technikmuseum, in London geimpft.

Menschen im Alter von 38 und 39 Jahren wie William und seine Frau Herzogin Kate (39) sind seit dem 13. Mai in England zu einer Impfung berechtigt. Ob auch Kate eine erste Dosis erhalten hat, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

William reist an diesem Freitag für eine Woche nach Schottland. Queen Elizabeth hatte ihn zu ihrem Vertreter beim Kirchentag der Kirche von Schottland ernannt, dem Lord High Commissioner. Herzogin Kate soll sich am Montag ihrem Ehemann anschließen. Das Paar will unter anderem die Universität St. Andrews besuchen, an der sich die Eheleute vor 20 Jahren kennenlernten.

Williams Großmutter, die Queen, hatte Anfang Januar ihre erste Corona-Impfung erhalten. Eigentlich sind Informationen zur Gesundheit der Royals Privatsache. Mit der Mitteilung hatte die Queen aber Spekulationen und Falschinformationen einen Riegel vorschieben wollen. Ob und wann die Monarchin eine zweite Dosis gespritzt wurde, teilte der Palast auch auf mehrfache Nachfrage nicht mit.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-673474/3

Tweet Kensington-Palast

Auch interessant

Kommentare