Veränderungen im Königshaus

Prinz William: Er schmiedet Pläne für seine Zukunft als König

Prinz William schaut nachdenklich nach unten.
+
Viele Briten wünschen sich Prinz William als nächsten König.

Prinz William wird eines Tages den britischen Thron besteigen – eine herausfordernde Aufgabe, auf die man sich nicht früh genug vorbereiten kann.

London – Seit 69 Jahren ist Queen Elizabeth II. (95) Großbritanniens Staatsoberhaupt, genauso lange ist ihr Sohn Prinz Charles (72) auch schon Thronfolger. Bis Prinz William (38) die Krone trägt, werden wohl noch einige Jahre vergehen, dennoch soll sich William schon jetzt Gedanken über seine Zukunft als König machen*.

Prinz William führt ein Leben im Fokus der Öffentlichkeit, seit sein Bruder Prinz Harry (36) dem Königshaus den Rücken gekehrt hat, sind noch mehr Augen auf ihn gerichtet. An diese Aufmerksamkeit scheint sich die Nummer zwei der britischen Thronfolge inzwischen schon gewöhnt zu haben. „William akzeptiert die Tatsache, dass es Teil des Jobs ist, im Rampenlicht zu stehen und kommt damit klar“, erklärte ein Insider dem „US Magazine“, „Er nimmt seine zukünftige Rolle als König ernst und betrachtet seine Position als große Ehre und Privileg.“

Der Palast-Quelle zufolge befasst sich Prinz William bereits intensiv mit seinen späteren Pflichten, dem Palast sollen sogar einige Veränderungen bevorstehen: „William respektiert das Protokoll, dennoch plant er, einige Aspekte zu modernisieren und sein Ziel ist es, nahbarer als frühere Generationen zu sein.“ *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare