Öffentliche Ausstellung

Prinzessin Diana: Ihr opulentes Hochzeitskleid zum Anfassen nah

Prinzessin Diana sitzt mit drapierter Schleppe und Schleier im opulenten Hochzeitskleid Porträt für die Fotografen und lächelt schüchtern
+
Die britische Prinzessin Diana in ihrem unglaublichen Hochzeitskleid, das sie bei der Hochzeit mit Prinz Charles im Juli 1981 trug

Prinzessin Dianas Designer-Kleid wird zusammen mit seiner über sieben Meter langen, Paillette-besetzten Schleppe ausgestellt – mit Zustimmung der Söhne Prinz William und Prinz Harry.

Mit über siebeneinhalb Metern mit Pailetten besetzter Schleppe war Prinzessin Dianas (36, † 1997) Brautkleid in elfenbeinfarbenem Weiß – entworfen von den Designern David (69) und Elizabeth Emanuel (68) – bei der Hochzeit mit Prinz Charles* (72) das Hochzeitskleid mit der längsten Schleppe in der Geschichte des Königshauses.

Das Designerstück wird im Juli im Kensington Palace ausgestellt. (24royal.de berichtet)* 40 Jahre ist es her, dass Prinzessin Diana das Kleid getragen hat. 1995 wurde es schon einmal hervorgeholt und im Kensington Palace ausgestellt. Sowohl Prinz William (38) als auch Prinz Harry (36) wurden um Zustimmung gebeten, das Kleid ihrer verstorbenen Mutter für eine Ausstellung zu entleihen.

Die Ausstellung „Royal Style in the Making“ zeigt wie königlicher Style entsteht. Zu sehen gibt es einige der größten Roben der berühmtesten königlichen Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts, die für drei Generationen royaler Damen königliche Gewänder entworfen haben. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare