Bei Besuch in Kinderkrankenhaus

Prinzessin Madeleine: So bringt Sie Kinderaugen zu Strahlen

Die schwedische Prinzessin Madeleine lächelt bei einem Event in die Kamera. (Symbolbild)
+
Prinzessin Madeleine freut sich riesig, als sie von den Kindern im Krankenhaus ein Geschenk erhält. (Symbolbild)

Prinzessin Madeleine ist wieder in ihrer Heimat Schweden zurück. Dort hat sie kürzlich ein Kinderkrankenhaus besucht und hat alle mit ihrer sympathischen Art begeistert.

Solna – Seit ein paar Wochen ist Prinzessin Madeleine (39) mit ihrem Mann und ihren Kindern wieder zurück in Schweden. Aufgrund des Corona-Lockdowns hat es fast eineinhalb Jahre gedauert, bis ihre Familie und das schwedische Volk den hübschen Royal wieder einmal zu Gesicht bekommen haben. Schließlich lebt die fünfköpfige Familie seit einigen Jahren in ihrer Wahlheimat Miami in den Vereinigten Staaten. Das hat einen Heimatbesuch in den vergangenen Monaten sehr erschwert.

Doch nun verbringt sie die Sommerpause im Kreise ihrer Liebsten, die meiste Zeit entspannt sie auf Öland, einer Insel an der Ostsee. Doch ganz untätig ist die 39-Jährige dann doch nicht: Im Rahmen ihrer Rolle als Botschafterin der Hilfsorganisation „Min Stora Dag“ (auf Deutsch etwa: „Mein großer Tag“), die sie bereits seit 2001 innehat, hat die Schwester von Kronprinzessin Victoria (44) nun das Astrid-Lindgren-Kinderkrankenhaus in Solna bei Stockholm besucht. Dort hat sie mit den Kindern in der Spieltherapie gespielt und gebastelt.
Und die kleinen Patienten waren ganz entzückt von Prinzessin Madeleine und haben sie sogar noch mit einem Geschenk überrascht. Die komplette Geschichte lesen Sie auf 24royal.de*.

*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare