Royale Influencerin

Prinzessin Märtha Louise: Startet ihre Tochter bald als YouTuberin durch?

Prinzessin Märtha Louise schaut lächelnd nach oben.
+
Was Märtha Louise wohl zu den YouTube-Ambitionen ihrer Tochter Leah sagt?

Auf ihren Instagram-Kanälen gibt die Tochter von Prinzessin Märtha Louise schon lange Beauty- und Fashion-Tipps. Strebt Leah jetzt womöglich sogar eine Karriere als YouTuberin an?

Oslo – Leah Isadora Behn (16), die zweitälteste Tochter der norwegischen Prinzessin Märtha Louise (49) und des verstorbenen Autors Ari Behn (47, † 2019), setzt sich selbst gerne in Szene und begeistert mit ihrem Beauty- und Fashion-Content ihre treue Followerschaft auf Instagram. Möglicherweise wird die Enkeltochter von König Harald V. (84) ihre Social-Media-Aktivitäten aber sogar schon bald ausweiten.  
24royal.de* enthüllt hier, wie Märtha Louises Tochter Leah zu einer möglichen YouTube-Karriere steht.

Die drei Töchter von Prinzessin Märtha Louise könnten ihre liebsten Hobbys kaum unterschiedlicher gewählt haben. Maud (18) begeistert sich für Kunst und Malerei, Nesthäkchen Emma (12) feiert schon jetzt Erfolge als Springreiterin und die 16-jährige Leah hat sich voll und ganz dem Mode- und Beauty-Lifestyle verschrieben. Mehr als 56.000 Follower (Stand: September 2021) folgen ihr auf ihrem Instagram-Account „leahhbeauty“. Dort gibt sie Schminktipps, zeigt verschiedene Looks und postet Tutorials. Auf ihrem zweiten Kanal „isadorable05“ (24.000 Follower, Stand: September 2021) dreht sich alles um Klamotten. Hier präsentiert Leah regelmäßig unterschiedliche Outfit-Ideen und beweist ihre Talente als Model. Die royale Influencerin scheint aber offenbar noch höhere Ambitionen zu haben, als „nur“ eine internationale Instagram-Bekanntheit zu sein. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare