Trauung in Wien

Prinzessin Maria-Anunciata: Romantische Hochzeit mit royaler Gästeliste

Prinzessin Maria-Anunciata von und zu Liechtenstein lächelt (Symbolbild).
+
Prinzessin Maria-Anunciatas (r.) jüngere Schwester Marie-Astrid (l.) tritt in wenigen Wochen ebenfalls vor den Traualtar (Symbolbild).

Prinzessin Maria-Anunciata und Emanuele Musini haben sich die ewige Treue geschworen. Vor den Augen von Europas Hochadel gab sich das Pärchen das Jawort.

Wien – Im Juni fand in Italien die standesamtliche Trauung von Prinzessin Maria-Anunciata von und zu Liechtenstein (36) und Emanuele Musini statt, für ihre kirchliche Hochzeit reisten sie nun nach Wien. In der prachtvollen Schottenkirche im Zentrum der Stadt schlossen die beiden den Bund fürs Leben.

Die strahlende Braut wählte für ihren großen Tag ein traumhaft schönes Kleid von Valentino. Die elegante Robe mit Puffärmeln bestach durch ihre Schlichtheit und lenkte die Aufmerksamkeit auf Maria-Anunciatas mit Spitze und Blumen verzierten Schleier und die atemberaubende Habsburger Fransentiara, die die 36-Jährige zu hochgesteckten Haaren trug. Auf Instagram teilten einige Gäste Eindrücke von der Hochzeit.
Prinzessin Maria-Anunciata stammt aus zwei Adelsfamilien. 24royal.de* wirft einen Blick auf den Stammbaum der Braut.

Die Gästeliste der Adelshochzeit war prominent bestückt. Für die Feier reisten unter anderem Großherzog Henri (66), Erbgroßherzog Guillaume (39) und Erbgroßherzogin Stéphanie von Luxemburg (37) nach Wien. Auch Prinzessin Ekaterina (35) und Prinzessin Alessandra von Hannover (33) ließen sich das Event der Extraklasse nicht entgehen. Pierre Casiraghi (34) und Beatrice Borromeo (36) vertraten die monegassische Fürstenfamilie. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare