Spinne, Affe, Farn & Co.

Promis als Namensgeber für Tiere und Pflanzen

1 von 13
Loriot ist Namensgeber für eine Spinne namens "Otacilia loriot".
2 von 13
Der Achtbeiner ist nur zwei Millimeter groß und wurde vom Senckenberg-Spinnenforscher Peter Jäger (44) in Laos entdeckt.
3 von 13
Auch nach Harrison Ford wurde eine Spinne benannt.
4 von 13
Und sogar David Bowie gehört zu den berühmten Namensgebern für eine Spinnenart.
5 von 13
Kabarettist Mathias Richling hat seinen Namen ebenfalls für einen Achtbeiner hergegeben.
6 von 13
Ebenso wie Schauspieler Hannes Jaenicke, der "seine" Spinne sogar in Laos besuchen wollte.
7 von 13
Etwas weniger schmeichelhaft hat es Sängerin Beyoncé getroffen. Wegen ihres ausladenden Pos wurde eine Pferdebremse nach ihr benannt.
8 von 13
Auch nicht viel besser: Der Komiker John Cleese bekam einen Affen ab.

Frankfurt - Promis werden immer öfter - auch ungefragt - zu Namensgebern für neue Arten. Sängerin Beyoncé wurde wegen ihres Hinterteils als Pferdebremse unsterblich und George Bush ist sogar Pate für einen Mistkäfer.

Auch interessant

Kommentare