„Gibt kein Grund für so eine Aktion“

PS-Profi fährt nichtsahnend in seinem Luxuswagen, als ihn plötzlich ein Radfahrer aus dem Nichts attackiert

Sidney Hoffmann vor seinem geliebten Porsche.
+
Sidney Hoffmann vor seinem geliebten Porsche.

PS-Profi Sidney Hoffmann hat sich auf Instagram über die freche Aktion eines Radfahrers beschwert. Dabei hat wurde vor allem sein Porsche in Mitleidenschaft gezogen.

  • DMAX-Star Sidney Hoffmann ,bekannt aus „Die PS-Profis“, beschwerte sich bei Instagram über einen Radfahrer.
  • Der Radfahrer hatte zuvor einen geschmacklosen Fleck auf Hoffmanns Porsche hinterlassen.
  • Auch TV-Koch Steffen Henssler meldete sich zu Wort.

München - Gerade in Großstädten kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Rad- und Autofahrern. Dabei wird auch nicht vor „Prominenten“ und „Influencern“ Halt gemacht. Das musste jetzt auch PS-Profi Sidney Hoffmann erfahren, der mit seinem Porsche unterwegs war und seinem Ärger anschließend auf Instagram Luft machen musste, wie 24auto.de* berichtet.

So habe er die Wut eines Radfahrers zu spüren bekommen, obwohl er sich extra vorbildlich verhalten habe. „Was stimmt eigentlich mit einigen Radfahrern nicht“, beginnt er seinen Erfahrungsbericht. „Ich stand zum Abbiegen und habe extra darauf geachtet, dass der Radweg frei ist. Und Zack rotzt mir ein Vollidiot von Radfahrer auf die Karre! WAS SOLL DER SCHEISS? Vielleicht lag es am Auto, aber auch das ist kein Grund für so eine Aktion!“

Steffen Henssler kommentiert: „War wahrscheinlich ein Ferrari-Fan“

Auf einem Slide in seinem Post zeigt er den „Rotz“-Fleck auf seinem Auto. „Ich weiß, dass nicht alle Radfahrer so sind, aber das heute war echt mies....“, beendet er sein Statement. TV-Koch und Entertainer Steffen Henssler hat seine ganz eigene Theorie, warum der Radfahrer den Porsche verunstaltete: „War wahrscheinlich ein Ferrari-Fan. Was für ein Penner“, kommentiert er.

Vielleicht war es aber auch einer derjenigen User, die den DMAX-Star in den sozialen Medien während zwei Shitstorms beleidigt haben. Dabei ging es um eine heikle Werbe-Aktion und um eine TV-Show, die einige an ein Video von Hoffmanns ehemaligem Geschäftspartner JP Kramer erinnert. (ta) *24auto.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare