1. tz
  2. Stars

Designer-Outfit von Meghan Markle bei Queen-Beerdigung: Kleid allein kostet mehr als 1600 Euro

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Bei der Beerdigung von Queen Elizabeth II. trug Meghan Markle am Montag ein teures Designer-Outfit. Das Kleid hat die Frau von Prinz Harry nicht zum ersten Mal getragen.

London - Am 19. September 2022 wurde Queen Elizabeth II. zu Grabe getragen. Auch Meghan Markle (41) war aus den USA angereist, um sich von der Großmutter ihres Ehemannes zu verabschieden. Für diesen traurigen Anlass wählte die Herzogin einen minimalistischen Look - doch der hatte es in sich!

Meghan Markle greift bei Beerdigung der Queen auf eines ihrer Lieblingskleider zurück

Prinz Harrys Frau trug zur Beerdigung der Queen ein schlichtes, schwarzes Cape-Kleid. Royals-Experten dürfte dabei eines auffallen: Das gleiche Kleid trug Meghan Markle bereits 2018 beim 92. Geburtstag der Queen - damals aber in dunkelblau.

Meghan Markle bei der Beerdigung der Queen
Meghan Markle ging die Beerdigung sichtlich nahe. © Phil Noble/dpa & IMAGO / PA Images

Das Kleid stammt von Modedesignerin Stella McCartney und kostet umgerechnet stolze 1629 Euro. Und auch bei den Accessoires ließ sich die Herzogin nicht lumpen. Ihr Armreif aus dem Hause Cartier soll ganze 7000 Euro gekostet haben.

Britische Modedesignerin Stella McCartney

Stella McCartney (51) ist die Tochter von Beatles-Star Paul McCartney (80). Schon im Alter von zwölf Jahren begann sie, Kleidung zu entwerfen. 1988 organisierte ihr Vater ein Praktikum für sie bei Christian Lacroix in Paris. Später studierte sie am Central Saint Martins College of Art and Design in London. Ihr Modelabel gründete sie 2001. Zunächst entwarf sie Bekleidung, Schuhe, Handtaschen, Accessoires und Parfüm für Damen. Seit 2016 bietet sie auch Herrenmode und seit 2012 Bekleidung für Kinder an.

Alle News zu Queen Elizabeth II. auch in unserem Newsletter kompakt zusammengefasst. Hier anmelden.

Meghan Markles Perlenohrringe waren ein Geschenk der Queen

Meghan Markles Ohrringe hingegen haben vor allem einen emotionales Wert: Die 41-Jährige bekam sie von Queen Elizabeth II. höchstpersönlich geschenkt. Dieselben Perlenohrstecker trug die Herzogin bereits beim Trauermarsch zur Westminster Hall am 14. September.

Die Beziehung zwischen Prinz Harry, Meghan Markle und der britischen Königsfamilie galten seit dem Austritt des Paares aus dem Königshaus als angespannt. Bei der Beerdigung der Queen vergossen sowohl Harry als auch Meghan einige Tränen. Ein Adelsexperte sieht darin allerdings eine große „Show-Nummer“. Verwendete Quellen: stern.de, berliner-kurier.de, bunte.de

Auch interessant

Kommentare