1. tz
  2. Stars

König Charles bei Queen-Beerdigung: Heiße Tränen und ein kleiner Brief am Sarg

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Charles III. zeigten sich bei der Beerdigung Queen Elizabeths II. emotional und schickte eine rührende Nachricht.

London – Es war ein sehr emotionaler Tag für die Royals, als sich die Familienmitglieder am Montag zum Staatsbegräbnis Ihrer Majestät, der Königin in der Westminster Abbey versammelten, um dem endgültiger Abschied der großen Monarchin entgegenzusehen. Vollständig versammelt trat die Familie an der Spitze den neuen König Charles III. (73) an, um das Staatsbegräbnis für Queen Elizabeths II. (96, † 2022) zu begehen. Es gab viele Tränen.

König Charles kann sich angesichts des Sarges seiner Mutter der Tränen nicht erwehren

Wenn 2000 handverlesene Gäste in einer geschichtsträchtigen Abtei wie der Westminster Abbey zusammenkommen und bei einer Schweigeminute kein einziger Laut zu hören ist, hallt es gewaltig in den Köpfen der Familie, die den unmittelbaren Verlust der Toten, aber auch einer Ausnahmeregentin zu beklagen hat. In vielen Moment sah man den neuen König zu Tränen gerührt, besonders als er sich vor dem Sarg seiner verstorbenen Mutter verbeugte.

Große Gefühle bei der Beerdigung Queen Elizabeths II. Der Brief auf dem Sarg erinnert an den Brief den ihre Söhne Prinzessin Diana auf dem Sarg hinterlassen hatten (Fotomontage).
Große Gefühle bei der Beerdigung Queen Elizabeths II. Der Brief auf dem Sarg erinnert an den Brief den ihre Söhne Prinzessin Diana auf dem Sarg hinterlassen hatten (Fotomontage). © BBC/BBC

Den Sarg der Queen zieren nicht nur die Imperial State Crown und Blumengestecke. Auf dem wundervollen Blumenarrangement war außerdem ein kleiner Brief zu sehen. Dieser stammte aus der Feder von König Charles und ist an die verstorbene Regentin gerichtet. „In liebevoller und hingebungsvoller Erinnerung. Charles R“, ist auf der Notiz in dem Gesteck zu lesen. Ob dieser auch im Namen der restlichen Kinder an die nun vermisste Mutter gerichtet ist, war dem Zettel nicht zu entnehmen.

Mit viel Liebe zum Detail wird Queen Elizabeth II. von ihrer Familie verabschiedet

Mitglieder der Familie, darunter König Charles, Königsgemahlin Camilla (74), der Prinz (40) und die Prinzessin von Wales (40) sowie deren Kinder Prinz George (9)und Prinzessin Charlotte (7), trafen in der Abtei ein, bevor der Sarg der Königin von den Grenadiergarden hineingetragen wurde. Als der Sarg ankam, begann die königliche Familie hinter der verstorbenen Monarchin in die Abtei zu gehen. König Charles, Prinzessin Anne (72) und Vizeadmiral Sir Tim Laurence (67), der Herzog von York (62), der Earl (58) und die Gräfin von Wessex (57).

Alle News zu Queen Elizabeth II. auch in unserem Newsletter kompakt zusammengefasst. Hier anmelden 

Prinz George (9) und Prinzessin Charlotte (7) schritten anfangs noch tapfer mit ihren Eltern Seite an Seite in Formation, gefolgt von ihrem Onkel und ihrer Tante Prinz Harry (37) und Meghan Markle (41) und anderen Mitgliedern der königlichen Familie. Nachdem sie den Katafalk erreicht hatten, setzten sich die königlichen Gäste, um den Gottesdienst zu beginnen. Die persönlichen Musikwünsche der Königin, die Lesungen, Choräle und schließlich das Schweigen machten das Staatsbegräbnis zu einem unvergesslichen und vermutlich in seiner Tragweite niemals wiederkehrenden Moment der globalen Trauer. Verwendete Quellen: hellomagazin.com, dailymail.co.uk

Auch interessant

Kommentare